UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

11.10.2016

30. Alpbacher Finanzsymposium:
Bank Austria "Cross Border Account Opening"-Lösung als innovativste Finanzdienstleistung 2016 ausgezeichnet

  • Mit „Cross Border Account Opening“ ist die Kontoeröffnung für 15 Länder Zentral- und Osteuropas bei der Bank Austria direkt aus Österreich möglich

Beim 30. Alpbacher Finanzsymposium wurde die Bank Austria Firmenkunden-Lösung "Cross Border Account Opening" von den Teilnehmern des Forums zur innovativsten Finanzdienstleistung 2016 gekürt. Damit geht diese Auszeichnung bereits zum siebenten Mal in Folge an die Bank Austria.

Dieter Hengl, Bank Austria Vorstand Corporate & Investment Banking: "Die Auszeichnung für unser einheitliches Verfahren zur zentralen Kontoeröffnung für 15 Länder Zentral- und Osteuropas als innovativste Finanzdienstleistung 2016 beim Alpbacher Finanzsymposium durch Entscheidungsträger der Wirtschaft zeigt, dass unser erweitertes Service-Angebot von unseren Kundinnen und Kunden hervorragend angenommen wird. Diese Auszeichnung bestätigt unsere Vorreiterrolle als führende, innovative Bank in Österreich."

Mit der Finanzierungslösung "Cross Border Account Opening" ermöglicht die Bank Austria eine reibungslose und unbürokratische grenzüberschreitende Kontoeröffnung für international tätige Firmenkunden. Dank dem internationalen Bankennetzwerk der UniCredit und der Kenntnis der lokalen Gegebenheiten konnte die Bank Austria für ihre Kunden ein einheitliches Verfahren entwickeln. Jetzt läuft die Kontoeröffnung für 15 Länder Zentral- und Osteuropas über die Firmenkunden-Betreuerin bzw. den -Betreuer direkt aus Österreich. Der Kontoeröffnungsvertrag ist für alle Länder standardisiert, wird einheitlich in englischer Sprache ausgefertigt und unterschrieben. Zusätzlich stellt die Bank Austria den Vertrag in der jeweiligen Landessprache zur Verfügung, wobei aber die englische Version rechtsgültig ist. Damit entfällt auch der Aufwand für Übersetzungen etc.

Bisher musste ein Unternehmen, das in verschiedenen Ländern eine Bankverbindung gebraucht hatte, zur Kontoeröffnung extra in jedes Land reisen, Dokumente in der jeweiligen Landessprache vorlegen und sich mit den unterschiedlichen Rechtssystemen und Regelungen auseinandersetzen. Das ist dank des "Cross Border Account Openings" der Bank Austria heute deutlich einfacher. In einem der europaweit größten Bankennetzwerke kann die Bank Austria ihren Kunden im Rahmen der UniCredit Konten in Italien, Deutschland, Polen, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Tschechien, Kroatien, Ungarn, Rumänien, Serbien, Russland, Slowenien, Slowakei und der Ukraine eröffnen – und zwar von Österreich aus.

"Die Vorteile des 'Cross Border Account Opening', das in dieser umfassenden Form in Österreich derzeit nur von der Bank Austria angeboten wird, liegen klar auf der Hand", erklärt Hengl. "Firmenkunden haben deutlich weniger administrativen Aufwand, bekommen alle für den Vertragsabschluss relevanten Unterlagen zur Verfügung gestellt, müssen Übersetzungen und Beglaubigungen nur mehr in Ausnahmefällen anfertigen lassen und ersparen sich, bei der Kontoeröffnung persönlich in jedem Land vor Ort zu sein."

 

Rückfragen: UniCredit Bank Austria Pressestelle
Volker Moser, Tel.: +43 (0) 5 05 05-52854;
E-Mail: volker.moser@unicreditgroup.at

Ein druckfähiges Foto der Preisverleihung steht hier zum Download bereit. Der Abdruck ist kostenfrei.