UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

18.07.2016

Mit Kapitalsicherheit auf Ertragschancen von Aktien nachhaltig wirtschaftender Unternehmen setzen:
Neuauflage: Die Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe der Bank Austria

  • Die Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe 2016–2023 Serie 117 der UniCredit Bank Austria bietet Ertragschancen eines Aktienkorbs unterschiedlicher Unternehmen, die auf Nachhaltigkeit setzen
  • Kapitalsicherheit durch Rückzahlung zu mindestens 100 Prozent des Nennwertes am Ende der Laufzeit
  • Die Laufzeit beträgt 7 Jahre, wobei die Anleihe unter normalen Marktbedingungen zum aktuellen Kurs veräußert werden kann

Aufgrund des großen Erfolgs der Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe 2016–2023 Serie 116 hat sich die UniCredit Bank Austria entschlossen, ein gleichartiges Nachfolgeprodukt mit "Serie 117" aufzulegen. Die Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe 2016–2023 Serie 117 der UniCredit Bank Austria besteht aus einem Aktienkorb von insgesamt zehn Aktien nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Die Wahl der Titel beruht auf einem Auswahlverfahren der unabhängigen Vermögensverwaltung Ökoworld. Die Investitionsziele der Unternehmen wurden bei Auflage dieser Anleihe auf Ethik, Sozialverträglichkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit geprüft. Die Prüfung erfolgt bei Ökoworld durch einen unabhängigen Anlageausschuss, der aus Vertreterinnen und Vertretern von Umwelt-, Menschenrechts-und Verbraucherschutzorganisationen sowie Experten für umwelt- und sozialverträgliche Ökonomie besteht. Aufgrund der Auswahlkriterien wurden die Aktien von Baloise Holding, British Land, Geberit, Home Depot, Marks & Spencer, National Grid, Philips, Red Electrica, SAP und Terna in den Aktienkorb der neuen Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe der Bank Austria aufgenommen.

Christian Noisternig, Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe der Bank Austria, betont: "Mit unserer neuen Nachhaltigkeits-Garantie Anleihe bieten wir Anlegerinnen und Anlegern im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld die Möglichkeit, Chancen des Aktienmarktes zu nützen und auf Unternehmen zu setzen, die in ihrem Wirtschaften geprüften Kriterien der Ethik, Sozialverträglichkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit entsprechen. Die eingebaute Kapitalsicherheit begrenzt im Sinne einer sicherheitsorientierten Geldanlage das Risiko am Laufzeitende."

Die neue GarantieAnleihe ermöglicht interessante Anlage-Chancen im mittelfristigen Laufzeiten-Bereich. Zur Wertermittlung wird im ersten und im letzten Jahr der Referenzpreis jeder Aktie an 13 Wertermittlungstagen festgehalten und der Durchschnitt gebildet. Durch diese Durchschnittsbildung wird das Risiko von starken Kursausschlägen zu Beginn und am Ende der Laufzeit deutlich reduziert. Am Laufzeitende werden die gebildeten Durchschnittswerte miteinander verglichen und die Anlegerinnen und Anleger partizipieren an einer positiven Wertentwicklung des Aktienkorbes bis zum Maximalertrag von 40 Prozent (bezogen auf den Nennwert von 100 Prozent und vor Abzug von 27,5 Prozent KESt) pro Anleihe.

Sollte die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Aktienkorbes nicht positiv verlaufen, verfügt die Anleihe über Kapitalsicherheit zum Laufzeitende zu 100 Prozent. Das heißt, die Anleihe wird mindestens zum Nennwert von 1.000 Euro pro Anleihe zurückgezahlt. Das Kapital ist insgesamt 7 Jahre investiert, wobei die Anleihe unter normalen Marktbedingungen zum aktuellen Kurs veräußert werden kann.

 

Die Emission im Detail:

Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe 2016–2023 Serie 117 der UniCredit Bank Austria AG

ISIN: AT000B044052

Emittentin: UniCredit Bank Austria AG

Basiswert: Aktienkorb bestehend aus zehn Aktien nachhaltig wirtschaftender Unternehmen

Angebot: ab 18.7.2016

Rückzahlung: 6.9.2023

Ausgabepreis: 100 % + 3 % Ausgabeaufschlag

Stückelung: 1.000 Euro

Beobachtungstage: 13 im ersten Jahr, 13 im letzten Jahr

Börsennotierung: Dritter Markt der Wiener Börse

Spesen und Gebühren: Depotgebühr: jährlich 0,235 % + 20 % USt vom Kurswert, mindestens 3,92 Euro jährlich + 20 % USt pro Wertpapierposition; mindestens jedoch 26,28 Euro + 20 % USt je Wertpapierdepot.

Verkaufsspesen: 0,7 % vom Verkaufswert, mindestens 23,50 Euro

 

Disclaimer:

Die vorliegenden Informationen zur Nachhaltigkeits-GarantieAnleihe 2016–2023 Serie 117 dienen ausschließlich der Produktinformation und stellen keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung, keine Produktempfehlung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dieser Anleihe bzw. keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, dar. Sie dienen nur der Erstinformation und können eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers bezogene Beratung nicht ersetzen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Der Wert der Anlage sowie die Höhe der Erträge können während der Laufzeit plötzlich und in erheblichem Umfang schwanken und somit nicht garantiert werden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Anlegerin bzw. der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält.

 

Rückfragen: UniCredit Bank Austria Pressestelle

Matthias Raftl, Tel.: +43 (0) 5 05 05-52809;

E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at