UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

06.07.2016

UniCredit schließt erste rumänische BPO-Transaktion ab

  • Die jüngste wegweisende BPO-Transaktion (Bank Payment Obligation) fand zwischen einem rumänischen und einem deutschen Unternehmen statt.
  • Bei den Vertragsparteien handelte es sich um Adiss SE und Huber SE.

UniCredit meldet den erfolgreichen Abschluss der ersten BPO-Transaktion (Bank Payment Obligation), die jemals in Rumänien durchgeführt wurde. Gegenstand ist die Abwicklung eines Geschäfts zwischen der rumänischen Adiss SE, einem der führenden rumänischen Betreiber von Abwasseranlagen für Haushalte und Industrie, und ihrem Lieferanten, der deutschen Gesellschaft Huber SE, einem bedeutenden Hersteller von Anlagen zur Behandlung von Wasser, Abwasser und Klärschlämmen.

"Diese erste BPO in Rumänien erfüllt uns mit Stolz, unterstreicht sie doch neuerlich unsere führende Position in der Digitalisierung von Transaktionsbankgeschäften. Mit der BPO können wir unseren Unternehmenskunden eine Lösung anbieten, in der sich automatischer Zahlungsverkehr mit umsichtigem Kostenmanagement, raschen Zahlungen und mehr finanziellen Optionen für den Verkäufer verbinden. Wir sind Vorreiter in diesem Segment, wie wir auch schon die erste Bank waren, die eine BPO in Deutschland und Italien durchgeführt hat. Nun machen wir uns zur Erschließung weiterer Märkte bereit", stellt Gianfranco Bisagni, Deputy Head of Corporate & Investment Banking (CIB) von UniCredit, fest.

"Diese BPO ist die erste derartige Transaktion, die eine Bank von UniCredit in Zentral- und Osteuropa (CEE) je durchgeführt hat. Sie bedeutet für UniCredit in ihrem Bemühen, stets sichere und effiziente Möglichkeiten zur Abwicklung von Geschäften in CEE und darüber hinaus anzubieten, einen wichtigen Meilenstein", erklärte Enrico Minniti, Head of Central & Eastern Europe Corporate & Investment Banking (CEE CIB) bei UniCredit. "Die erstmalige Durchführung einer BPO in Rumänien zeigt die zunehmende Anerkennung der signifikanten Vorteile dieses Instruments bei Banken und Unternehmen. UniCredit ist überdies die erste Bank in Bulgarien, die BPO-Dienste anbietet."

Die rumänische Transaktion ist die jüngste in einer ganzen Reihe bahnbrechender BPO-Deals der letzten Jahre. Im Oktober 2014 war ebenfalls UniCredit die erste Bank, die eine BPO-Transaktion in Deutschland, damals zwischen einem deutschen und einem japanischen Unternehmen, zum Abschluss brachte. Die Transaktion ermöglichte der RVT Rühr-und Verfahrenstechnik die Steigerung ihres Umsatzvolumens durch den Verkauf versicherter Forderungen an UniCredit und bot Mitsui & Co Plant Systems attraktivere Zahlungskonditionen.

In jüngerer Zeit, im Februar 2015, schloss UniCredit die erste BPO-Transaktion aller Zeiten in Italien erfolgreich ab. Vertragsparteien in diesem Deal waren die SPIG S.p.A., ein führender Hersteller industrieller Kühlsysteme, und eine ihrer deutschen Lieferfirmen.
Vor einigen Wochen wurde UniCredit vom Fachmagazin Global Finance in Anerkennung der voll digitalisierten BPO-Durchführungsplattform zum "Innovator in Trade Finance 2016" gekürt.

Hinweise für Redakteure
Was ist eine BPO?


Eine BPO ist die unwiderrufliche, autonome Verpflichtung einer Bank, zumeist der Hausbank eines Importeurs, einen bestimmten Geldbetrag auf Aufforderung oder bei Fälligkeit und nach erfolgreicher elektronischer Prüfung einer Reihe von Daten, die die Parteien zuvor vereinbaren, auf ein Konto der Bank des Exporteurs zu zahlen.

Die Transaktionsdokumente (Rechnungen, Transportdokumente, Zertifikate etc.) werden von den Handelsparteien gesondert ausgetauscht, während die automatische und direkte Verwaltung des elektronischen Datenflusses über die von SWIFT (dem weltweit bedeutendsten Telekommunikationsnetz zwischen Banken) entwickelte TSU-Plattform (Trade Service Utility) an die Banken delegiert wird.

Die BPO, die eine geschäftliche Vertrauensbeziehung zwischen Käufer und Verkäufer erfordert, nimmt eine Mittelstellung zwischen Akkreditiv und Girokonto (für Banküberweisungen) ein und vereint in sich bestimmte Vorteile beider Instrumente, nämlich das geringere Ausfallrisiko des Akkreditivs mit der einfachen und raschen Durchführung einer Banküberweisung. Der Exporteur kann sein Risiko zusätzlich auf Käufer ausdehnen, die BPOs ausstellen, und erhält so einfacheren Zugang zu Finanzierungen oder zur Veräußerung der Basisforderung; der Importeur kann stattdessen längere Zahlungsfristen vereinbaren und damit seinen Cashflow optimieren.

UniCredit

UniCredit is one of the largest financial institutions in Europe, with an international network spread across 50 countries, 16 of which have a commercial bank present in the country. The Group, which has assets of more than 850 billion euro, works through more than 8,600 branches and approximately 149,000 employees, serving more than 40 million customers. In Central and Eastern Europe, UniCredit is the undisputed market leader, with almost 3,500 branches and assets of approximately 146 billion euro.
UniCredit operates in the following countries: Austria, Azerbaijan, Bosnia Herzegovina, Bulgaria, Croatia, the Czech Republic, Germany, Hungary, Italy, Poland, Romania, Russia, Serbia, Slovakia, Slovenia, Turkey .

Rückfragen: International Media Relations
Tiemon Kiesenhofer
Telefon: +43 (0) 50505 56036
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@unicreditgroup.at