UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

14.10.2015

29. Alpbacher Finanzsymposium
Bank Austria "Supply Chain Finance"-Lösung als innovativste Finanzdienstleistung 2015 ausgezeichnet

  • "Trade Purchase for Buyers" – die innovative Lösung der Bank Austria für die Finanzierung von Lieferketten (Supply Chain Finance) – ermöglicht international und national agierenden Unternehmen Zahlungsziele zu verlängern und somit Liquidität zu schaffen, ohne die Finanzkraft der Lieferanten zu schwächen.

Beim 29. Alpbacher Finanzsymposiums wurde die Bank Austria Supply Chain Finance-Lösung "Trade Purchase for Buyers" von den Teilnehmern des Forums zur innovativsten Finanzdienstleistung 2015 gekürt. Damit geht diese Auszeichnung bereits zum sechsten Mal in Folge an die Bank Austria.

Dieter Hengl, Bank Austria Vorstand Corporate & Investment Banking: "Die Auszeichnung für unsere Supply Chain Finance-Lösung als innovativste Finanzdienstleistung 2015 beim Alpbacher Finanzsymposium durch Entscheidungsträger der Wirtschaft zeigt, dass unser erweitertes Service-Angebot von unseren Kundinnen und Kunden hervorragend angenommen wird. Diese Auszeichnung bestätigt unsere Vorreiterrolle als führende, innovative Bank in Österreich."

Mit der Finanzierungslösung "Trade Purchase for Buyers" stellt die Bank Austria Unternehmen ein innovatives Instrument zur Verfügung, mit dem die Effizienz der Finanzflüsse innerhalb einer Lieferkette gesteigert werden kann. Dieses Service bietet ein Web-basiertes System, das die reale Lieferkette mit der finanziellen Lieferkette synchronisiert und somit Liquidität auf Abruf für die Lieferanten eines Käufers schafft. Die Internetplattform ist einfach zu bedienen und ist für die Anforderungen mittlerer und großer österreichischer sowie international tätiger Unternehmen entwickelt. Eine Installation ist nicht notwendig – das System kann einfach über das Internet aufgerufen werden.

Die Handhabung ist simpel: Sobald ein Unternehmen als Käufer eine Lieferung ordnungsgemäß erhält und die Rechnung akzeptiert, kann es diese Rechnung auf die Bank Austria "Trade Purchase Platform" laden. Die Bank Austria kauft daraufhin die Forderung regresslos vom betreffenden Lieferanten an. Der Zinssatz für diese Lieferforderung wird auf die Bonität des kaufenden Unternehmens abgestellt und ermöglicht somit eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit für den Lieferanten. Günstig, schnell und bilanzentlastend.

"Dieses Service bietet sowohl für Käufer als auch für Lieferanten Vorteile: Der Käufer profitiert von einer verbesserten Liquidität durch die Verlängerung der Zahlungsziele und das optimierte Working Capital. Zudem wird die Bindung zu Kernlieferanten gestärkt. Der Lieferant kann ausstehende Forderungen durch Liquidität ersetzen, Finanzierungskosten sparen und das Working Capital durch den regresslosen Verkauf von Forderungen verbessern", fasst Hengl zusammen.

Rückfragen:
UniCredit Bank Austria Pressestelle
Martin Kammerer, Tel.: +43 (0) 5 05 05-52803;
E-Mail: martin.kammerer@unicreditgroup.at