UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

08.04.2015

Am 19. April ist Weltfondstag:
Fondsberatung steht in der Bank Austria im Mittelpunkt

  • Vom 7. bis zum 17. April Schwerpunkt Fondsberatung in allen Filialen und über VideoTelefonie im SmartBanking
  • Fonds können gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase eine attraktive Veranlagungsalternative sein
  • Zum Beispiel im Rahmen des WertpapierSparens mit Pioneer Fonds: Geringer Einsatz – große Wirkung

Auch in diesem Jahr findet in Österreich am 19. April der Weltfondstag statt. Gelegenheit für die Bank Austria, ihre Kompetenz in der Fondsberatung in ihren Filialen und über VideoTelefonie im SmartBanking in den Mittelpunkt zu stellen. Der Weltfondstag ist eine Initiative der Investmentfondsindustrie in Österreich und wird von der VÖIG (Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften) und der VAIÖ (Vereinigung Ausländischer Investmentgesellschaften in Österreich) gemeinsam organisiert.

Die Bank Austria und ihr Fondspartner Pioneer Investments Austria präsentieren im Aktionszeitraum verstärkt ihr Angebot. Die Tage vom 7. bis 17. April 2015 stehen ganz im Zeichen des Weltfondstags.

Investmentfonds – transparent und flexibel
"Wir werden im Aktionszeitraum unser Fondsangebot besonders in den Vordergrund rücken, denn gerade im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld können Investmentfonds mit ihren diversifizierten Investmentstrategien besonders interessante Perspektiven bieten – vom Kleinanleger bis zum institutionellen Investor", so Helmut Bernkopf, Bank Austria Vorstand für Privat- & Firmenkunden.

"Investmentfonds sind eine einfache, transparente und sehr flexible Möglichkeit, die Chancen der internationalen Kapitalmärkte zu nützen", erklärt Werner Kretschmer, Vorstandsvorsitzender von Pioneer Investments Austria. Die breite Palette an Fonds bietet für fast alle Anlegertypen, je nach Anlagehorizont oder Risikobereitschaft, das richtige Produkt.

In der großen Palette an Fonds stellt zum Beispiel die Familie der Komfort Invest Fonds von Pioneer Investments Austria für viele Anleger eine interessante Möglichkeit dar, die Chancen an den internationalen Kapitalmärkten zu nützen – je nach individuellen Anlagezielen und Risikobereitschaft. Nähere Informationen zu den Komfort Invest Fonds finden Sie auf der Website www.komfortinvestzone.at

Bank Austria WertpapierSparen
"Das WertpapierSparen ist die ideale Form, um auch mit kleinen Beträgen in Fonds zu investieren, und zeichnet sich insbesondere durch seine Flexibilität aus", sagt Helmut Bernkopf. Die Bank Austria bietet beim WertpapierSparen eine breite Palette an Fonds an. Anleihen-, Aktien- oder gemischte Fonds können so schon ab 40 Euro monatlich erworben werden. Beim WertpapierSparen gibt es zwei Varianten: Der WertpapierPlan dient zum regelmäßigen Ansparen mit einem Wertpapier, der WertpapierDauerauftrag am Depot zum regelmäßigen Ansparen mit einem oder gleich mehreren Wertpapieren. Die Beraterinnen und Berater stellen für jeden Kunden ein seinem Risikoprofil entsprechendes Veranlagungsportfolio zusammen.

Warum der 19. April?
Der 19. April als Weltfondstag wird in Österreich heuer bereits zum zweiten Mal gefeiert. Die Wahl des Datums erfolgte aus gutem Grund: Am 19. April 1744 wurde der Amsterdamer Kaufmann Adriaan van Ketwich geboren. Er brachte im Jahr 1774 erstmals eine größere Zahl von Anlegern zusammen, um gemeinsam zu investieren. Die Anleger investierten damals in eine Art Fonds namens "Eendragt Maakt Magt" (Einigkeit macht stark). Dieser Fonds veranlagte in Anleihen verschiedener Regierungen, in Banken sowie in Kredite in Westindien. Van Ketwich erkannte, dass breite Risikostreuung ein Erfolgskriterium bei Veranlagungen darstellt. Damit war die Grundidee von Investmentfonds geboren.

Rückfragen:

 Bank Austria Media Relations  Pioneer Investments Austria
 Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505-52809  Andreas Nurscher; Tel.+43 (0)1 33173-2202
matthias.raftl@unicreditgroup.at  andreas.nurscher@pioneerinvestments.com
   

Die veröffentlichten Verkaufsprospekte und die Kundeninformationsdokumente (KID) für alle von Pioneer Investments Austria in Österreich öffentlich angebotenen Investmentfonds in ihrer jeweils aktuellen Fassung stehen den Interessenten in deutscher Sprache unter http://www.pioneerinvetments.at kostenlos zur Verfügung.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar. Sie dienen insbesondere nicht dazu, eine individuelle Anlage- oder sonstige Beratung zu ersetzen. Jede konkrete Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung von Investmentfonds, Indizes oder Märkten zu.