UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

28.05.2014

Kapitalsicherheit und attraktive Zinsen: Zwei neue Wohnbauanleihen der Bank Austria Wohnbaubank

  • 3 Prozent fix und variabel verzinste Wandelschuldverschreibung
  • 1,75%–4% Stufenzins-Wandelschuldverschreibung

Die Bank Austria Wohnbaubank begibt für sicherheitsorientierte Anlegerinnen und Anleger aktuell zwei neue Wohnbauanleihen: Die neue "Fix und variabel verzinste Wandelschuldverschreibung 2014–2028/3" hat eine Laufzeit von 14 Jahren. Die Zinsen sind für die ersten drei Jahre fixiert mit 3 Prozent und werden halbjährlich zu fixen Terminen ausbezahlt – erstmals im November 2014. Danach erhalten Anlegerinnen und Anleger variable Zinsen, die sich halbjährlich anpassen, mindestens jedoch 1 Prozent p. a., höchstens 4 Prozent p. a.
Die neue "1,75%–4% Stufenzins-Wandelschuldverschreibung 2014–2026/4" hat eine Laufzeit von 12 Jahren. Die Zinsen sind für die gesamte Laufzeit fixiert und werden jährlich zu einem fixen Termin ausbezahlt – erstmals 2015. Über die gesamte Laufzeit bringt die Wohnbauanleihe eine durchschnittliche Verzinsung von 2,42 Prozent pro Jahr.

Die Wohnbauanleihen haben eine Stückelung von 100 Euro. Die Mindestveranlagung beträgt 1.000 Euro. Die Rückzahlung des Kapitals erfolgt zu 100 Prozent des Nominalwertes am Ende der Laufzeit, sofern vom Anleiheinhaber keine Wandlung vorgenommen wurde.

Die Veranlagung in WohnbauAnleihen ist steuerbegünstigt
Für österreichische Privatanlegerinnen und -anleger sind die Zinsen aus WohnbauAnleihen bis zum Ausmaß von 4 Prozent jährlich KESt-befreit. Durch diese Begünstigung ergibt sich ein höherer Netto-Ertrag gegenüber voll steuerpflichtigen Anleihen. Bei Anschaffung von WohnbauAnleihen seit dem 1.4.2012 unterliegen Kursgewinne bei einem Verkauf der 25-prozentigen KESt. Zudem sind WohnbauAnleihen endbesteuert; das heißt, sie sind von der Einkommensteuer befreit.
Die Wandelschuldverschreibungen können bei Bedarf zum jeweils gültigen Marktpreis verkauft werden, sollte das Geld vorzeitig benötigt werden. Zu beachten ist jedoch, dass die WohnbauAnleihen während der Laufzeit Kursschwankungen unterliegen. Wird die Kapitalanlage nicht bis zum Laufzeitende gehalten, besteht die Möglichkeit, dass der Anleger bzw. die Anlegerin weniger als den Nennwert zurückerhält.
Durch die am 24. Februar 2014 im Parlament mit dem Abgabenänderungsgesetz 2014 beschlossenen Änderungen zum Gewinnfreibetrag werden betriebliche Anleger neben körperlichen Wirtschaftsgütern Wohnbauanleihen als einziges Wertpapierprodukt für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag in Anspruch nehme können (erstmalig für Wirtschaftsjahre, die nach dem 30. Juni 2014 enden). Betriebliche Anleger können zwar den KESt-Vorteil nicht nutzen. Durch diese gesetzliche Änderung werden aber zusätzlich Finanzierungsmittel für den Wohnbau zur Verfügung stehen.

Gewinnfreibetragsfähig für Unternehmer und Freiberufler
Erstmals für Wirtschaftsjahre, die nach dem 30. Juni 2014 enden, kann der Kauf von WohnbauAnleihen als einzige begünstigte Wertpapiere im Rahmen des investitionsbedingten Gewinnfreibetrags geltend gemacht werden.

Die Emissionen im Detail:

Fix und variabel verzinste Wandelschuldverschreibung 2014-2028/3

Emittentin: Bank Austria Wohnbaubank AG
Erstvaluta: 26.05.2014, danach zuzüglich Stückzinsen
ISIN: AT000B074463
Laufzeit: 14 Jahre, 26.05.2014 – 25.05.2028
Verzinsung/Kupon:
(bezogen auf den Nominalwert von 100%): Vom 26.05.2014 - 25.05 2017:
Fixzinssatz in Höhe von 3 % p.a. (Kest-frei)
Fällig in Halbjahresperioden jeweils am 26.November und 26. Mai eines jeden Jahres.

Vom 26.05.2017 - 25.05 2028:
6-Monats-EURIBOR ohne Abschlag
Fällig in Halbjahresperioden jeweils am 26.November und 26. Mai eines jeden Jahres.
Kest-frei mit Privatvermögenserklärung
Zinszahlungen Fällig und ausbezahlt jeweils am 26.5. und 26.11. eines jeden Jahres erstmals am 26.11.2014
Rückzahlung/Tilgung: am 26.05.2028 zum Nominalwert, sofern von der Anlegerin bzw. dem Anleger keine Wandlung vorgenommen wurde
Stückelung: Nominale EUR 100,- (Mindestveranlagung EUR 1.000,-)
Ausgabekurs: Den aktuellen Ausgabekurs erfahren Sie bei Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer. Der Erstausgabepreis ist mit 101,00 festgesetzt.

1,75%–4% Stufenzins-Wandelschuldverschreibung 2014-2026/4
Emittentin: Bank Austria Wohnbaubank AG
Erstvaluta: 26.05.2014, danach zuzüglich Stückzinsen
ISIN: AT000B074471
Laufzeit: 12 Jahre, 26.05.2014 – 25.05.2026
Verzinsung/Kupon:
(bezogen auf den Nominalwert von 100%): Bei Einhaltung der Laufzeit durchschnittlich 2,42% p.a.
1. bis 4. Jahr: 1,75 % p.a.
5. bis 8. Jahr: 2,00 % p.a.
9. und 10. Jahr: 3,00 % p.a.
11.und 12.Jahr: 4,00 % p.a.
Kest-frei mit Privatvermögenserklärung
Zinszahlungen Fällig und ausbezahlt jeweils am 26.5. eines jeden Jahres erstmals am 26.5.2015
Rückzahlung/Tilgung: am 26.05.2026 zum Nominalwert, sofern von der Anlegerin bzw. dem Anleger keine Wandlung vorgenommen wurde
Stückelung: Nominale EUR 100,- (Mindestveranlagung EUR 1.000,-)
Ausgabekurs: Den aktuellen Ausgabekurs erfahren Sie bei Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer. Der Erstausgabepreis ist mit 102,00 festgesetzt.

Für beide Emissionen gilt

Wandlungsrecht: Wandelschuldverschreibungen im Nominalwert von EUR 1.000,– können in 1 Stück auf den Inhaber lautenden Genussschein der Emittentin gewandelt werden. Dies entspricht einem nominellen Wandlungsverhältnis von 10:1.
Wandlungstermine: jährlich, jeweils zum 1. Jänner, erstmals am 1. Jänner 2016
Ordentliche Kündigung: Ausgeschlossen
Steuerliche Behandlung: – Zinsen KESt-frei für österreichische Privatanlegerinnen und Privatanleger.
– Bei Anschaffung von WohnbauAnleihen seit dem 1. 4. 2012 unterliegen Kursgewinne bei einem Verkauf der 25%igen KESt.
– Für natürliche Personen, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union außerhalb Österreichs ansässig sind, unterliegen sämtliche Zinserträge aus diesen Wertpapieren gemäß der Richtlinie 2003/48 EC vom 3. 6. 2003 der 35%igen EU-Quellenbesteuerung.
– Ab 1.1.2015 unter liegen Zinsen iSd EU-Quellensteuergesetzes in Österreich der beschränkten Steuerpflicht iHv 25%, es sei denn, sie werden von Personen erzielt, die in den Anwendungsbereich des EU-Quellensteuergesetzes fallen.

Bitte beachten Sie, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen der Anlegerin bzw. des Anlegers abhängt und die angegebenen Steuervorteile aufgrund künftiger Gesetzesänderungen
ganz oder teilweise wegfallen können.

Die vorliegende Information zu den oben genannten WohnbauAnleihen dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung, keine Produktempfehlung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dieser Anleihe bzw. keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, dar. Sie dient nur der Erstinformation und kann eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse der Anlegerin bzw., des Anlegers bezogene Beratung nicht ersetzen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden, der Wert der Anleihe kann während der Laufzeit schwanken. Die Rückzahlung der WohnbauAnleihe zum Nominalwert erfolgt gemäß Anleihebedingungen zum Rückzahlungstermin. Ein vorzeitiger Verkauf ist zum jeweils aktuellen Kurs der Anleihe möglich. Dieser kann unter dem Emissionskurs liegen, sodass die Anlegerin bzw. der Anleger möglicherweise nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält.

Diese Presseinformation stellt keinen Prospekt im Sinne des Kapitalmarktgesetzes (KMG) dar. Ein Prospekt gemäß § 7 KMG wurde am 23. Mai 2014 gemäß § 10 Abs. 3 KMG veröffentlicht. Der Prospekt wird am Sitz der Bank Austria Wohnbaubank AG, Lassallestraße 1, 1020 Wien, kostenlos zur Verfügung gestellt und ist in allen Filialen der UniCredit Bank Austria AG erhältlich. Eine elektronische Fassung ist im Internet unter http://wohnbaubank.bankaustria.at abrufbar.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at