UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

22.10.2013

Öffentlicher Pfandbrief der UniCredit Bank Austria mit einem Volumen von 500 Millionen Euro mehr als zweieinhalbfach überzeichnet
Mit annähernd 100 Einzelorders stößt der Öffentliche Pfandbrief auf große Nachfrage

Der Öffentliche Pfandbrief 2013/2020 – 500 Millionen Euro, 1,875 % der UniCredit Bank Austria AG mit einer Laufzeit von sieben Jahren und einem Kupon von 1,875 Prozent wurde heute gepreist und platziert. Der Emissionskurs wurde mit 99,727 Prozent festgesetzt. Das entspricht einem Reofferspread von 25 Basispunkten über Midswap.

Mit annähernd 100 Einzelorders und einem erzielten Ordervolumen von mehr als 1,3 Milliarden Euro war die Emission mehr als zweieinhalbfach überzeichnet. Fast 80 Prozent des gesamten Ordervolumens entfielen dabei auf Banken (43 Prozent) und Fonds (36 Prozent). Die restliche Aufteilung entfiel auf Versicherungen (10 Prozent), Zentralbanken (9 Prozent) und Corporates (2 Prozent). Erwartungsgemäß kam die größte Nachfrage aus Deutschland (48 Prozent), geografisch gefolgt von Österreich (20 Prozent). Breites internationales Interesse kam aus den nordischen Ländern (7 Prozent), Asien (6 Prozent), Frankreich (6 Prozent), Italien (5 Prozent), Großbritannien (4 Prozent), sowie den Benelux-Ländern und Spanien (jeweils 2 Prozent).

Francesco Giordano, Finanzvorstand der Bank Austria: "Wir sind überwältigt von der enormen Nachfrage unseres neuen Öffentlichen Pfandbriefes, der mit einem Aaa Rating von Moody's das beste Rating und eine erstklassige Besicherung aufweist. Es zeigt sich erneut, dass Investoren unseren öffentlichen Deckungsstock sehr schätzen, dessen Deckungswerte ausschließlich aus Österreich kommen. Diese Emission stellt bereits unsere dritte Benchmark in diesem Jahr dar – nach unserer im Jänner begebenen und im Mai aufgestockten Senior Unsecured Anleihe sowie unserer Debut Hypothekenpfandbrief-Emission vom Juli, welche im September ebenfalls aufgestockt wurde."

Die Transaktion wurde im Auftrag der Bank Austria von Danske Bank, J. P. Morgan, LBBW, Natixis und UniCredit Bank als Joint-Bookrunners gemanagt. Die Emission wird an der Wiener Börse im geregelten Freiverkehr gelistet werden.

Es wird erwartet, dass dieser Öffentliche Pfandbrief 2013/2020 der UniCredit Bank Austria bei Moody's mit dem Rating Aaa bewertet wird und damit die beinahe höchsten Sicherheitskriterien erfüllt.

Die Emission im Detail:

Öffentlicher Pfandbrief 2013/2020 – 500 Millionen Euro, 1,875 % der UniCredit Bank Austria AG

ISIN: AT000B049408
Emittent: UniCredit Bank Austria AG
Lead Manager: Danske Bank
J.P. Morgan
LBBW
Natixis
UniCredit Bank AG (technischer Lead)
Dokumentation: Öffentlicher Pfandbrief
Rating der Emission: Aaa durch Moody’s (erwartet)
Status: vorrangig besichert, pari passu
Verkauf, Preisgestaltung: 22. Oktober 2013
Volumen: 500 Millionen Euro
Stückelung: 100.000 Euro
Laufzeit: 7 Jahre (Valuta: 29.10.2013, Fälligkeit 29.10.2020)
Kupon: 1,875 %
Emissionskurs: 99,727 %
Tilgung: am 29. Oktober 2020 zu 100 %
Kündigung: ausgeschlossen
Börseneinführung: Börse Wien, geregelter Freiverkehr
Anwendbares Recht: Österreichische Rechtsordnung

Rückfragen: Bank Austria Media Relations
Martin Kammerer, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
E-Mail: martin.kammerer@unicreditgroup.at