24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen
19.04.2018

Bank Austria Ideen- und Businessplan-Wettbewerb „next generation vol. 12“:
500 Schüler-Teams überzeugen mit innovativen Business-Ideen

  • Größter Ideen- und Businessplan-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler in Österreich
  • Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen, innovative Geschäftsideen zu entwickeln und in Form eines Businessplans zu präsentieren
  • Partner und Sponsoren sind das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam mit der UniCredit Bank Austria, die AplusB-Gründerzentren , Unternehmerinnen und Unternehmer des Netzwerks der Jungen Industrie Burgenland, Niederösterreich & Wien und die Wirtschaftskammer Tirol sowie das eesi-Impulszentrum und der Verein ifte.at
  • UniCredit Bank Austria Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil lud zum „Fest der Ideen“ in die Räumlichkeiten der UniCredit Bank Austria am Schottentor ein, Ehrengast der Veranstaltung war Bildungsminister Heinz Faßmann

Der Businessplan-Wettbewerb „next generation“ findet heuer bereits das zwölfte Mal statt und gilt mittlerweile als fixer Bestandteil im Terminkalender der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Der Wettbewerb soll neben einer Sensibilisierung für das Thema Unternehmensgründung vor allem das unternehmerische Denken und Handeln sowie das Engagement der Schülerinnen und Schüler fördern.

UniCredit Bank Austria Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil lud am Mittwoch, den 18. April 2018, zum „Fest der Ideen“ für Wien, Niederösterreich und Burgenland in die Räumlichkeiten der UniCredit Bank Austria am Schottentor ein. Ehrengast der Veranstaltung war Bildungsminister Heinz Faßmann. Am 27. April findet ein weiteres „Fest der Ideen“ im Festsaal der UniCredit Bank Austria in Innsbruck mit der finalen Preisverleihung für alle Bundessieger statt. Schon am 5. April 2018 wurde eine große Veranstaltung im Panoramasaal des WIFI Linz für oberösterreichische Projekte abgehalten.

Mehr als 500 Teams nahmen in diesem Jahr an dem Wettbewerb teil. Die Geschäftsideen und -konzepte umspannen Themen wie beispielsweise neue Ernährungskonzepte, Lösung von Parkplatzproblemen oder Umweltschutz und Social Business. Preisträger im Ideen-Wettbewerb waren unter anderem das Konzept für eine App, die es Jugendlichen ermöglicht, sich mit Verlagen zu vernetzen und ihre Kreativität unter Beweis zu stellen, oder die Idee „Running Brettljause“, die nach Vorbild eines Running-Sushi-Restaurants neuen Wind in traditionelle Buschenschanken bringen will. Das Team von „foodprot“ wiederum will mit Insekten umweltschonende Nahrungsmittel produzieren und vertreiben. Einen fertigen Businessplan stellten „Book your room“ zur besseren Nutzung von Parkplatzkapazitäten vor, oder auch „KuK“, die alte Traditionen des Essens neu aufleben lassen wollen, und „seniorTec“, das Jugendliche als Tutoren mit Senioren verbindet.

Neben den Siegern in den Bundesländern wurden auch Preise wie der „Social Entrepreneuer of the Year“ vergeben. Mit „Receive“ wurde ein Projekt ausgezeichnet, das der Umweltbelastung durch die Zunahme ausgedruckter Belege aufgrund der Registrierkassenpflicht entgegenwirkt. Seit September vorigen Jahres haben die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrer und Business Coaches an ihren Projekten gearbeitet. Die UniCredit Bank Austria unterstützt den Businessplan-Wettbewerb auch durch Coaching-Gespräche mit Firmenkunden-Betreuern, die den Schülerinnen und Schülern in allen Bundesländern zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden die Gewinner von der UniCredit Bank Austria eingeladen, ein Praktikum in der Bank zu absolvieren.

„Jedes Jahr bewerben sich Schülerinnen und Schüler mit sehr innovativen Ideen. Ziel ist es, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, Geschäftsideen zu entwickeln und diese in Form eines Geschäftsplans zu präsentieren. Viele der Teams verwenden ihr Konzept zur Umsetzung der Idee“, erläutern die Organisatoren Martin Wegscheider , eesi-Landeskoordinator Tirol und Johannes Lindner, eesi-Bundeskoordinator und ifte.at.

Bildungsminister Faßmann betonte bei der Veranstaltung, dass der Ideenwettbewerb Jugendliche dazu anregen möchte, ihr Umfeld wach und kritisch zu betrachten, vorhandene Gelegenheiten wahrzunehmen und dafür Ideen und Lösungen zu entwickeln.

„Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen, besonders gefragt sind hier Unternehmergeist, Mut zum Risiko und Offenheit für Neues. Als führende österreichische Bank im Firmenkundenbereich wollen wir natürlich Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer vom Start weg unterstützen. Der Businessplan-Wettbewerb ist eine ideale Plattform dafür“, sagt Zadrazil.

Rückfragen: UniCredit Bank Austria Pressestelle
Franziska Schenker, Tel. +43 (0)5 05 05-51417
E-Mail: franziska.schenker@unicreditgroup.at

Weitere druckfähige Fotos stehen auf unserer Webseite www.bankaustria.at Presse > Pressefotos zum Download bereit. Der Druck des Fotos ist kostenfrei. Copyright: UniCredit Bank Austria.