15.05.2007

Bank Austria Creditanstalt Jobnotiz:
Martin Steininger wird Vorstand der Mezzanin Finanzierungs AG

Mit Anfang Juni wird Martin Steininger, 33, neu in den Vorstand der Mezzanin Finanzierungs AG einziehen. Er folgt in dieser Position Christian Künzl nach, der eine neue Aufgabe außerhalb der Bankengruppe übernehmen wird. In seiner neuen Funktion wird Martin Steininger insbesondere für Deal Flow und Investments verantwortlich sein. Vorstandsvorsitzender der Mezzanin AG ist unverändert Johann Toth.

Erste berufliche Erfahrungen hat Martin Steininger in der Steuer- und Unternehmens-beratung gesammelt. 2002 ist er als Investmentmanager in die Mezzanin Finanzierungs AG gewechselt. Vor knapp zwei Jahren hat Steininger die Gesamtprokura erhalten. Der gebürtige Wiener hat dabei wesentlich am Fondsaufbau mitgearbeitet und ist Experte in steuerlichen Belangen. Martin Steininger ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Die Mezzanin Finanzierungs AG ist die erste Spezialbank Österreichs für Mezzaninkapital. Das Fondsvolumen beträgt 100 Millionen Euro, wovon rund 57 Prozent bisher kommittiert wurden. Die Mezzanin AG finanziert Akquisitionen in Form von Unternehmensübernahmen, Management Buy-Outs, Buy-Ins und Nachfolgeregelungen sowie Investitionsprojekte im Bereich Expansion, Investition und Projektfinanzierung. Im Geschäftsjahr 2006 hat die Mezzanin Finanzierungs AG bei einer Bilanzsumme von 33,6 Millionen Euro ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von knapp 3 Millionen Euro erzielt.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Pressestelle Österreich
Tiemon Kiesenhofer, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52819;
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@ba-ca.com


Ein druckfähiges Foto von Martin Steininger steht für Sie zum Download bereit. Der Abdruck ist honorarfrei.