20.12.2006

BA-CA unterzeichnet Kaufvertrag zur Übernahme der russischen Investmentbank ATON

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat heute in Moskau den Kaufvertrag für die Übernahme des institutionellen Geschäfts der russischen Investmentbank „Aton Capital“ unterzeichnet. Das institutionelle Geschäft beinhaltet die Gesellschaft „Aton Broker“ und die „Aton International“. Der Kaufpreis beträgt 424 Millionen US-Dollar.

„Wir freuen uns besonders, Aton in unserer Gruppe herzlich willkommen. Die Investmentbank wird unsere starke Präsenz in Russland nochmals aufwerten. Gemeinsam mit der IMB haben wir nun eine starke Plattform in Russland, um unsere lokalen und globalen Kunden bestens zu servicieren. Mit Aton bauen wir unsere Marktführerschaft im Investmentbanking in Zentral- und Osteuropa nochmals deutlich aus“, sagt Willi Hemetsberger, BA-CA Vorstand für das Geschäftsfeld Markets & Investment Banking und Head of Global Markets der UniCredit Group.

„Das institutionelle Geschäft von Aton wird als Teil der UniCredit Group nochmals um Wachstumsmöglichkeiten und Entwicklungschancen erweitert. Wir werden unseren Kunden dadurch in Zukunft mehr Möglichkeiten anbieten können“, sagt Yevgeny Yuriev, Präsident der Aton Capital Group.

Aton Capital befindet sich unter den Top 5 Investmentbanken in Russland. Das Unternehmen, das bisher im Besitz der Gründer und des Managements stand, beschäftigt insgesamt 275 Mitarbeiter. Aton betreibt Büros in Moskau, London, New York, Frankfurt und Zypern und ist im Geschäft mit Aktien und Anleihen sowie in der Corporate Finance Beratung aktiv. Der Abschluss der Transaktion ist unter anderem noch abhängig von den Genehmigungen der Aufsichtsbehörden. Aton-Line discount brokerage und Aton Asset Management sind nicht Teil der Transaktion und bleiben im Besitz der Aton Capital Group.

Rückfragen: Veronika Fischer-Rief, tel. +43 (0) 50505 82833;
e-mail: veronika.fischer-rief@ba-ca.com  
Peter N. Thier, tel. +43 (0) 50505 52371;
e-mail: peter.thier@ba-ca.com