24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
16.06.2004

Neue Management-Besetzungen im CEE-Geschäft der BA-CA

Im Zentral- und Osteuropa-Bereich der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) finden per
1. September 2004, vorbehaltlich der Zustimmung der lokalen Behörden, Veränderungen in der leitenden Management-Ebene statt: Anton Knett, derzeit Ressortleiter für Südosteuropa in der BA-CA, zieht in den Vorstand der polnischen BA-CA Tochter Bank BPH ein. Er wird als Vice President die Funktion des Chief Operating Officers (Operations und IT) übernehmen. Durch seine langjährige Osteuropa-Erfahrung ist Anton Knett die ideale Besetzung, um bei der Umsetzung der neuen Strategie der Bank mitzuwirken. Knett, 49, ist seit 30 Jahren in der BA-CA beschäftigt, davon 15 Jahre im CEE-Bereich. Von 1990 bis 1994 hat er als Vorstandsvorsitzender die BA-CA Niederlassung in der Tschechischen Republik aufgebaut, von 1996 bis 1999 war er Vorstandsvorsitzender der kroatischen Tochterbank der BA-CA. Seit 2000 war er in leitenden Funktionen im Osteuropa-Management der BA-CA in Wien tätig.

Der derzeitige IT-Vorstand der Bank BPH, Alexander Picker, wechselt nach Serbien und folgt Christoph Greussing als Vorstandsvorsitzender der HVB Bank Yugoslavia nach. Greussing wird Mitglied der Geschäftsführung der CAC Leasing in Prag. Picker, 41, war seit 1999 im Vorstand der polnischen Bank, davor war er unter anderem im Vorstand der International Moscow Bank (IMB) tätig. Er ist seit 1994 in der BA-CA Gruppe beschäftigt und übernimmt nun erstmals den Vorstandsvorsitz einer Tochterbank.

Die beiden derzeit bestehenden, regional aufgeteilten Osteuropa-Ressorts in der BA-CA werden zusammengeführt. Bereichsvorstand Martin Grüll, 44, wird ab 1. September das neue Ressort „Zentral- und Osteuropa“ leiten. Grüll war seit 2001 für die zentraleuropäischen Länder und Polen verantwortlich. Er ist seit 1998 in der BA-CA Gruppe beschäftigt, zuvor war er in verschiedenen Management-Funktionen in der Raiffeisen Zentralbank Österreich (RZB) tätig. In dem neuen Ressort sind die Steuerung der CEE-Tochterbanken, das Produktmanagement und die Vertriebssteuerung für die gesamte Region angesiedelt.

Auf Anfrage: Lebensläufe und Fotos


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt, International Press Relations
Ildiko Füredi-Kolarik, Tel. +43 (0)5 05 05-56102; E-Mail: ildiko.fueredi@ba-ca.com