24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
29.10.2004

BA-CA gründet die BA-CA Administration Services GmbH

  • Back-Office Tätigkeiten werden bis 2007 schrittweise in einer neuen Gesellschaft zusammengefasst.
  • Filialmitarbeiter können sich besser auf das Kundengeschäft konzentrieren.
  • Neue Gesellschaft  übernimmt bis 2007 schrittweise alle Back-Office-Tätigkeiten.
  • Zahlungsverkehr wird in der Tochter Dataline Zahlungsverkehrsabwicklungs GmbH gebündelt.
  • Mitarbeiter werden delegiert, sie behalten also ihren Vertrag bei der BA-CA.

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) plant, die Abwicklungstätigkeiten, die derzeit noch in den Filialen anfallen, in ein spezialisiertes Competence Center auszulagern. In Vorbereitung dafür wurde nun die BA-CA Administration Services GmbH als 100Prozent Tochter gegründet. Sie wird am 1. November 2004 den Betrieb aufnehmen. Bis 2007 wird die Reorganisation abgeschlossen sein. Die BA-CA Administration Services GmbH wird dann rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigen.

Für diese Mitarbeiter wird das Delegationsmodell angewendet. Das heißt: Die BA-CA bleibt Dienstgeber der Arbeitnehmer. Der Sitz des Unternehmens befindet sich im Technischen Zentrum der BA-CA am Julius Tandlerplatz in Wien. Die Geschäftsführer der BA-CA Administration Services GmbH sind Franz Zoufal (Sprecher der Geschäftsleitung), Johannes Kermer und Gerhard Krisch.

Ziel ist es, die Filialen der BA-CA von Abwicklungsarbeiten zu befreien. „Wir wollen uns in den Filialen auf den Kunden konzentrieren und in der Abwicklungsgesellschaft auf die Abwicklung“, so Wolfgang Haller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BA-CA und für den Bereich IT/Organisation verantwortlich. „Unser Ziel ist es, mit dieser Reorganisation unsere Kunden in den Filialen besser betreuen zu können und die Prozesse in der Abwicklung weiter zu optimieren.“ In der Abwicklungsgesellschaft werden Abwicklungen rund um Konten und Kredite (Eröffnungen, Änderungen, Bestellwesen) für Privat- und Firmenkunden konzentriert.

Haller weiter: „Zudem wollen wir mit der BA-CA Administration Services eine Position als kostengünstiger Abwicklungsspezialist am Drittmarkt aufbauen. In Österreich gibt es derzeit noch keine Konkurrenz im Bereich Abwicklung für Banken – eine Chance, die wir nutzen wollen.

Im Rahmen des Projektes „Zahlungsverkehr-Neu“ wird per 1. November 2004 desweiteren das Ressort Zahlungsverkehr in die Tochtergesellschaft  „DATALINE Zahlungsverkehrs-
abwicklungs GmbH“, eingebracht. Diese neue Gesellschaft  wird mit rund 490 Mitarbeitern den gesamten Zahlungsverkehr für die BA-CA abwickeln. Auch für diese Mitarbeiter wird das Delegationsmodell angewendet. Die Geschäftsführung bilden Josef Machinek und Christian Heidrich.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Pressestelle
Peter N. Thier, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52371;
E-Mail: peter.thier@ba-ca.com