24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
19.04.2004

190 Millionen Euro Finanzierungspaket für Pipelife

Pipelife, einer der weltweit führenden Hersteller von Kunststoffrohren mit Sitz in Wiener Neudorf, hat die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) beauftragt, ein Finanzierungspaket von 190 Millionen Euro zu arrangieren.

Konkret hat Pipelifes niederländische Tochtergesellschaft Pipelife Finance die BA-CA und die niederländische Fortis Bank als Mandatsführer eines syndizierten Großkredites eingesetzt. 13 weitere europäische Banken wurden dann von den Mandatsführern in diese Finanzierung eingebunden. Pipelifes Debut auf dem internationalen Finanzmarkt kann als großer Erfolg bezeichnet werden: Die Syndizierung war stark überzeichnet. Dies gil als Anzeichen für das große Vertrauen der Finanzwelt in Pipelife als auch in das Finanz-Know-How von BA-CA und Fortis Bank.

Pipelife wurde 1989 als Joint-Venture zwischen Wienerberger, dem österreichischen Weltmarktführer in der Ziegelherstellung, und dem belgischen Chemiekonzern Solvay gegründet und betreibt 30 Produktionsstandorte in 26 Ländern weltweit. Im Jahre 2003 beschäftigte Pipelife rund 2.700 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 562 Millionen Euro.

Die BA-CA ist der führende Arrangeur von Großkrediten in Österreich. Im Jahre 2003 hat sie gemeinsam mit der HVB Group 26 Aufträge für Arrangierungsmandate in Zentral- und Osteuropa erhalten und ist damit klare Nummer Eins in dieser Region. Gemessen am arrangierten Finanzierungsvolumen von 1,4 Milliarden US-Dollar belegte die BA-CA hinter der Citigroup, der weltweit größten Bank, Platz zwei.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Isabella Lichtenegger, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 56139;
E-Mail: isabella.lichtenegger@ba-ca.com