18.04.2003

Bank Austria Creditanstalt wächst 2002 bei Kreditkarten

  • Jede vierte Kreditkarte in Österreich von der BA-CA verkauft.
  • Hochqualitative Kontopakete sollen noch mehr Wachstum bringen.

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) ist im vergangenen Jahr bei Kreditkarten um 3,3 Prozent gewachsen. Derzeit besitzen rund 1,8 Millionen Österreicher rund 2,2 Millionen Kreditkarten. Jede vierte Kreditkarte davon oder rund 600.000 Stück wurden von der BA-CA ausgegeben, die damit der größte Kreditkartenverkäufer in Österreich ist.

„Die Österreicher sind bereits sehr gut mit Kreditkarten ausgestattet. Der Trend geht jetzt klar zur Zweit- und Drittkarte, wir tragen dem mit unseren hochqualitativen Erfolgskonto-Paketen Rechnung“, sagt Susanne Althaler, BA-CA Bereichsvorstand für den Privatkundenvertrieb. Die BA-CA hat im Vorjahr ihr Kontoangebot auf Pauschalpakete umgestellt, einige Erfolgskonto-Pakete inkludieren auch eine Kreditkarte. Jedes dritte Konto, das in der BA-CA eröffnet wird, ist mit einer Kreditkarte ausgestattet. Die BA-CA bietet ihren Kunden VISA, BA-CA MasterCard und Diners Club an.

Die VISA Classic Card gibt es derzeit bei Erstaustellung bis 31. August 2003 im ersten Jahr zum halben Preis (mit Versicherungsschutz 27,25 Euro, ohne Versicherungsschutz 9,08 Euro). Zusatzkarten zu neuen und bestehenden VISA Classic Cards, die im Aktionszeitraum eröffnet werden, sind im ersten Jahr kostenlos.


Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Tiemon Kiesenhofer, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52819;
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@ba-ca.com