24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
16.04.2003

Geschäftsjahr 2002 – erfolgreichstes Jahr seit Gründung 1994

  • Emissionsvolumen und Finanzierungen wachsen um 30 Prozent.
  • Wohnbauanleihen in Rekordhöhe von 432 Millionen Euro breit gestreut platziert.
  • Mit 40 Prozent Marktanteil weiter Marktführer in Österreich.

Das erste volle Geschäftsjahr der Bank Austria Creditanstalt Wohnbaubank AG, einer 100-prozentigen Tochter der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), brachte ein Rekordergebnis.

Das Emissionsvolumen stieg 2002 um rund 30 Prozent auf 1.862 Millionen Euro. Mit rund 432 Millionen Euro erreichte der Absatz von Wohnbauanleihen eine neue Höchstmarke, wobei die Marktbedingungen für Ausgabe steuerbegünstigter Wohnbauanleihen 2002 generell günstig waren. August Jungmeister, Geschäftsführer der BA-CA Wohnbaubank:
„In volatilen Börsezeiten kaufen die Anleger vermehrt Wohnbauanleihen, weil sie neben Sicherheit auch einen attraktiven, bis 4 Prozent steuerfreien, Ertrag bringen.“

Die erzielten Emissionserlöse wurden unverzüglich zur Refinanzierung für Neubau- und Sanierungsdarlehen im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen verwendet.

Das gesamte Finanzierungsvolumen seit Gründung der Wohnbaubank beträgt mittlerweile  1.851 Millionen Euro. Diese Mittel leisteten einen wertvollen Beitrag zur Errichtung von rund 28.000 Neubauwohnungen sowie zur Sanierung von rund 10.300 Wohneinheiten.
Alfred Simon, Geschäftsführer der BA-CA Wohnbaubank: „Beim Verkauf unserer Produkte profitieren wir natürlich sehr vom Engagement der Vertriebsmitarbeiter unserer Mutter, Bank Austria Creditanstalt.“

Die Bilanzsumme der BA-CA Wohnbaubank erreichte per Ende 2002 rund 1.942 Millionen Euro und erhöhte sich damit gegenüber dem Vorjahr um 443 Millionen Euro oder 29 Prozent.

Die Betriebsaufwendungen konnten um rund 28 Prozent verringert werden. Ein großer Teil der Einsparungen resultiert aus Synergien, die der Zusammenschluss der BA Wohnbaubank mit der CA Wohnbank im Jahr 2001 gebracht hat.

Das Betriebsergebnis wurde von 4,0 Millionen Euro um rund 11 Prozent auf rund
4,4 Millionen Euro gesteigert. Auch die Eigenmittel gemäß § 23 BWG erfuhren eine Stärkung und betrugen Ende 2002 rund 42 Millionen Euro; der Eigenmittelkoeffizient errechnete sich mit 10,9 Prozent.

Mit dieser erfreulichen Entwicklung konnte die Bank Austria Creditanstalt Wohnbaubank AG ihre Spitzenposition unter den österreichischen Wohnbaubanken halten und ihren Marktanteil von beinahe 40 Prozent festigen.

Bank Austria Creditanstalt Wohnbaubank AG
Die 1994 als Spezialbank gegründete Bank Austria Creditanstalt Wohnbaubank AG konzentriert sich in ihrer Geschäftstätigkeit ausschließlich auf die Begebung von steuerbegünstigten Wohnbauanleihen zum Zweck der gesetzlich definierten Wohnbaufinanzierung. Der Vertrieb der vor allem von Privatanlegern nachgefragten Wohnbauanleihen erfolgte fast ausschließlich über die Muttergesellschaft Bank Austria Creditanstalt AG.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Margit Schmid-Weihs, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52371;
E-Mail: margit.schmid-weihs@ba-ca.com