24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
21.02.2003

M·A·I·L durchbricht 100 Millionen Euro Umsatz-Schallmauer

  • 2002: 59 Prozent mehr Umsatz trotz schwieriger Marktbedingungen.
  • Umsatz der M·A·I·L Vermögensberater beträgt durchschnittlich 3,5 Millionen Euro.
  • Erfolgreiche Pionierarbeit mit Geschlossenen Immobilienfonds in Österreich.

Die M·A·I·L Finanzberatung, Personal Banking-Unternehmen und Tochter der Bank Austria Creditanstalt-Gruppe, gelang auch im Vorjahr ein überaus positives Ergebnis. Wurde schon im ersten Halbjahr 2002 der Umsatz um 47 Prozent  gesteigert, so konnte das Umsatzwachstum über das Gesamtjahr noch auf plus 59 Prozent verbessert werden. Mit ihrem 108 Millionen Euro-Resultat unterstreicht M·A·I·L einmal mehr unter schwierigen Marktgegebenheiten ihre Durchsetzungsstärke als führender Systemanbieter für hochqualitative Finanzdienst-leistungen. Damit ist auch die 2001 vollzogene Integration der SKWB Schoellerbank Financial Services ins M·A·I·L-Vertriebsnetz erfolgreich abgeschlossen. Österreichweit werden vom M·A·I·L-Top-Vermögensberater-Team an die 7000 private Investoren serviciert. Der durchschnittlich erzielte Umsatz je Vermögensberater konnte 2002 auf 3,5 Millionen Euro gesteigert werden.

Die Steigerung in der Jahresperformance wurde sowohl über Finanzierungsmodelle und Vorsorgepläne / Versicherungen erzielt, als auch durch eine respektable Steigerung im schwierigen Investmentfonds- und Wertpapiergeschäft. Die von M·A·I·L konzipierten Immobilienveranlagungen und der im Herbst erstmals lancierte Geschlossene Deutsche Immobilienfonds „WestFonds 5 SolidGrowth“ sorgten zum Jahresende 2002 für zusätzliche
Dynamik, bei der der geplante Umsatz von 100 Millionen Euro schließlich noch um 8 Prozent übertroffen wurde.

Gleich mit Jahresbeginn wurde die Emission 2003 des erfolgreichen Geschlossenen Deutschen Immobilienfonds „WestFonds 5 Solid Growth“ auf den Markt gebracht. Hierzu hat die M·A·I·L als führender Anbieter dieser Produktlinie in Österreich bereits im Herbst 2002 eine Vertriebs-kooperation mit dem deutschen Spezialanbieter WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH

geschlossen. Damit ermöglicht sie erstmals österreichischen Anlegern, in Deutschland zu investieren. Mit der Emission 2003 des „WestFonds 5 SolidGrowth“ investieren die Anleger in drei voll vermietete Büro- und Gewerbeobjekte (Neubau) an den Standorten Bremen, Aachen, Frankfurt und profitieren zusätzlich von der niedrigen Besteuerung. Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 134,7 Millionen Euro. Davon sind 68,6 Millionen Euro Eigenkapital. In Österreich werden voraussichtlich zwischen 5 und 10 Millionen Euro angeboten. Der Mindestzeichnungs-betrag ist 15.000 Euro. Die erwarteten jährlichen Ausschüttungen werden von anfänglich 6,5 Prozent bis ins Jahr 2021 auf 9 Prozent steigen.

Den Grund, warum das  Immobilienfonds-Konzept für M·A·I·L voll aufgegangen ist, sieht Geschäftsführer Karl Derfler in den Vorteilen der Geschlossenen Immobilienfonds: „Zum einen hat M·A·I·L einen starken internationalen Trend nach Österreich gebracht. Zum anderen ist es ein modernes Veranlagungsinstrument mit hoher Transparenz und kalkulierbarem Risiko für den Anleger. Der Investor weiß von Anfang an, worin er investiert, muß keinerlei Immobilien-Entwicklungsrisiken mittragen und findet von Beginn an eine glasklare Struktur erstklassiger Mieter vor.“ Die Anleger honorieren diese Vorteile, denn allein mit der Geschlossenen Immobilienfonds-Serie „Prag“ hat M·A·I·L in den letzten beiden Jahren knapp 30 Millionen Euro platzieren können. Eine weitere Immobilienfondsinnovation ist für den Spätsommer vorgesehen.

M·A·I·L bietet umfassende Finanzdienstleistungen für Privatkunden und offeriert ihren Anlegern eine offene Produktarchitektur auf hohem Niveau. Das Angebot erstreckt sich von nationalen und internationalen Investmentfonds über Versicherungen und Finanzierungen bis hin zu selektiven Immobilienveranlagungen (Geschlossene Immobilienfonds, Ertragswohnungen) aus der hauseigenen M·A·I·L-Produktschmiede.

Information:
M·A·I·L Finanzberatung GmbH
MMag. Dr. Karl Derfler, GF
1010 Wien, Zelinkagasse 2
Tel. 01/ 536 56-6000
www.mailfinanz.com