24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
19.05.2003

BA-CA Tochter in Tschechien steigert Ergebnis im ersten Quartal

  • Gewinn vor Steuern um 11 Prozent auf 377 Millionen tschechische Kronen (11,6 Millionen Euro) gesteigert.
  • Cost/Income-Ratio von 58 auf 56 Prozent verbessert.
  • Verwaltungsaufwand um 9 Prozent gesenkt.

Die tschechische Tochterbank der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), die HVB Bank Czech Republic, hat im ersten Quartal 2003 einen Gewinn vor Steuern von 377 Millionen tschechischen Kronen (11,6 Millionen Euro) erzielt. Das bedeutet einen Anstieg von 11 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahrs (2002: 339 Millionen Kronen/10,4 Millionen Euro). Die Eigenkapitalrentabilität verbesserte sich von 11,7 auf 13,7 Prozent, die Cost/Income-Ratio von 58,4 auf 55,9 Prozent.

Der Gewinn nach Steuern für das erste Quartal 2002 beträgt 260 Millionen Kronen (8 Millionen Euro), was einem Anstieg von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht (2002: 242 Millionen Kronen/7,4 Millionen Euro). Das Ergebnis wurde durch Kostensenkungen beim Verwaltungsaufwand und dem Rückgang im Bereich Kreditrisikovorsorge positiv beeinflusst.

Die HVB Bank ist mit einer Bilanzsumme von 4 Milliarden Euro die viertgrößte Bank in der Tschechischen Republik. Im Firmenkundengeschäft hat sie eine ausgezeichnete Position und betreut rund 5000 vorwiegend export- und handelsorientierte Unternehmen. 2003 setzt die BA-CA Tochterbank ihren Expansionskurs auch im Bereich Privatkunden fort. Bis Ende des Jahres soll die Kundenzahl in diesem Segment auf 110.000 steigen. Im Retailbereich bietet die Bank ihren Kunden umfassende Leistungen im Bereich Geldanlage (Depositen, Investmentfonds, Wertpapiere, Bausparen, Versicherungen) sowie Finanzierungen (Hypothekenfinanzierungen, Kreditkarten und andere private Finanzierungen). Im Kreditkartenbereich ist die HVB Bank Marktführer in der Tschechischen Republik mit einem Marktanteil von 51 Prozent. Hier setzt die Bank auf Co-Branding-Aktivitäten mit großen tschechischen Unternehmen, wie T-Mobile, CSA-Airline oder dem Zeitschriftenverlag Mlada Fronta. In der gewerblichen Immobilienfinanzierung ist die HVB Bank führend in Tschechien und hält einen Marktanteil von 25 Prozent.

Die Bank Austria Creditanstalt ist innerhalb der HVB Group für die Märkte Mittel- und Osteuropas verantwortlich. Mit 900 Niederlassungen in 16 Ländern betreibt die Gruppe das größte Netzwerk in der Region.

Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt, Group Public Relations
Walter Graßl, Tel. 050505-57126 E-Mail: walter.grassl@ba-ca.com