25.02.2003

Bank Austria Creditanstalt unterstützt Exporte nach Rumänien

  • BA-CA unterzeichnet Rahmenkreditvertrag zur Finanzierung von Exporten mit rumänischer Banca Comerciala Romana (BCR).
  • Österreichische Exporte nach Rumänien um mehr als 20 Prozent gestiegen.

Das Interesse österreichischer Exporteure am rumänischen Markt hält an. Um exportorientierte Unternehmen auch in der Zukunft bei ihrer Geschäftstätigkeit in Rumänien zu unterstützen, hat die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) mit der rumänischen Banca Comerciala Romana (BCR) einen Rahmenvertrag in der Höhe von 20 Millionen Euro unterzeichnet. Der Vertrag umfasst Finanzierungslinien für Exporte primär aus Österreich und Deutschland nach Rumänien.

In den vergangenen Jahren konnte in Rumänien ein starker Anstieg der Importe verzeichnet werden. Österreichs Exporte nach Rumänien stiegen in den letzten 10 Monaten des Jahres 2002 um über 20 Prozent.

Die Bank Austria Creditanstalt ist seit 1997 mit einer eigenen Tochterbank, der HVB Bank Romania, vertreten. Zu ihren Hauptkunden zählen viele exportorientierte und multinationale Unternehmen. Insgesamt ist die Bank mit fünf Filialen in Rumänien präsent. Ein weiterer Ausbau des Filialnetzes ist geplant. Die Bank beschäftigt rund 180 Mitarbeiter und bedient mehr als 10.000 Kunden.

Die BA-CA ist innerhalb der HVB Group für MitteI- und Osteuropa verantwortlich. Das Netzwerk der Gruppe umfasst in dieser Region rund 900 Niederlassungen in 15 Ländern. Damit ist sie die größte Netzwerkbank der Region.

Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Peter N. Thier, Tel. 050505 DW 57126; E-Mail: peter.thier@ba-ca.com