06.06.2003

BA-CA Europa Forum bringt internationale Prominenz nach Wien

  • Führende Opinion-Leader diskutieren am 11. Juni über die Zukunft Europas.
  • Bundespräsident Thomas Klestil eröffnet das BA-CA Europa Forum.
  • Auftakt: Pressekonferenz am Vorabend.

Das Europa Forum der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) findet heuer am 11. Juni zum vierten Mal in Wien statt. Internationale Spitzenpolitiker und Top-Manager aus dem In- und Ausland diskutieren im Palais Liechtenstein über die neue Rolle Europas. Insgesamt werden mehr als 500 Teilnehmer aus 15 Ländern erwartet. Der österreichische Bundespräsident Thomas Klestil eröffnet um 9 Uhr das Europa Forum gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der BA-CA, Gerhard Randa.

Die Spitzenpolitiker Henry Kissinger und Hans-Dietrich Genscher setzen sich anschließend mit der zukünftigen Rolle Europas in der Weltpolitik auseinander. Eine mit Börsen- und Unternehmenschefs hochkarätig besetzte Runde diskutiert Wege aus der Vertrauenskrise an den Kapitalmärkten (11.15-12.45 Uhr). Sir Peter Ustinov sucht Möglichkeiten für mehr Toleranz in einem erweiterten Europa (13.45-15 Uhr) und der Wirtschaftsnobelpreisträger Robert A. Mundell beschäftigt sich mit dem Einfluss der EU-Erweiterung auf den Euro (15-16 Uhr).

BA-CA: Unterstützer der EU-Osterweiterung seit der ersten Stunde
Das BA-CA Europa Forum hat sich von Beginn an als Plattform für den internationalen Gedankenaustausch über Chancen und Herausforderungen in Europa etabliert. Ziel ist es, die großen wirtschaftlichen Möglichkeiten aufzuzeigen, die ein um mittel- und osteuropäische Staaten erweiterter Wirtschaftsraum Europa bietet.

Die BA-CA ist ein Unterstützer der ersten Stunde der EU-Osterweiterung und eines starken, integrierten Europas. Seit der Öffnung der Grenzen ist die größte Bank Österreichs in Mittel- und Osteuropa aktiv und betreibt dort mittlerweile das größte internationale Bankennetzwerk. Sie begleitet und berät westeuropäische Exporteure, Importeure und Investoren auf dem Weg in die Reformstaaten.

Pressekonferenz
Zum Auftakt des Europa Forums veranstaltet die BA-CA am 10. Juni eine Pressekonferenz. Marianne Kager, Chefvolkswirtin der BA-CA, präsentiert die neueste Analyse zu Mittel- und Osteuropa. Die Pressekonferenz findet am 10. Juni um 18 Uhr im Festsaal der Bank Austria Creditanstalt (Am Hof 2, 1010 Wien; 1. Stock) statt.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Ildiko Füredi, Tel. +43 (0)5 05 05-56102 ; E-Mail: ildiko.fueredi@ba-ca.com