24.06.2003

CA IB von Thomson Extel für bestes Research in CEE ausgezeichnet

  • Angesehene Studie über europäische Brokerfirmen
  • CA IB Research erlangt 1. Platz


Thomson Extel zeichnet in der im Juni veröffentlichten „Thomson Extel Pan European Survey 2003“ die CA IB für „Bestes Research in Zentral- und Osteuropa“ aus. Damit landete die CA IB vor starker internationaler Konkurrenz wie ING, UBS, Merrill Lynch und Smith Barney Citigroup. Thomson Extel Survey ist die alljährlich am meisten beachtete Reihung europäischer Wertpapierhäuser durch professionelle Fondsmanager und bestätigt erneut die hohe Qualität und internationale Anerkennung des CA IB-Research.

„Wir freuen uns besonders über diese Auszeichnung, weil Thomson Extel bei Kunden und Konkurrenz gleichermaßen anerkannt ist. Die Thomson Extel Awards werden oft als die "City Oscars" von London bezeichnet und bieten den seriösesten Maßstab der eigenen Position im Vergleich zu den Mitbewerbern“, meint Peter Szopo, Mitglied der Geschäftsführung der CA IB International Markets in London. 

Die hoch angesehene „Thomson Extel Pan European Survey“ wird seit 30 Jahren durchgeführt. Seit fünf Jahren wird sie vom britischen Informationsanbieter Thomson Financial organisiert. Diese Studie bietet eine detaillierte und unabhängige Beurteilung der europäischen Investmenthäuser. Die Ergebnisse und Daten basieren ausschließlich auf Umfragen, die unter 900 internationalen Fondsmanagement-Gesellschaften, 90 Brokerhäusern und den 200 größten börsenotierten Unternehmen Europas durchgeführt wurden.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt 
Veronika Fischer-Rief
Tel.: 050505 DW 82833; E-Mail: veronika.fischer-rief@ba-ca.com