22.05.2003

Bank Austria Creditanstalt-Tochter eröffnet Filiale in Mostar

  • Weitere Expansion in Bosnien und Herzegowina geplant.
  • Noch heuer Eröffnung einer Geschäftsstelle in Banja Luka.

Die bosnische Tochterbank der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), die HVB Bank Bosnia and Herzegovina, eröffnet heute eine Filiale in Mostar. Mit rund 80.000 Einwohnern ist Mostar die fünftgrößte Stadt des Landes und wirtschaftliches Zentrum der Region. "Die Eröffnung der Geschäftsstelle in Mostar ist der Startschuss für die Expansion unseres Filialnetzes", sagt Anton Knett, Südosteuropa-Ressortleiter der BA-CA. Nach der Filialeröffnung in Mostar soll in diesem Jahr noch eine weitere Geschäftsstelle in Banja Luka und eine zweite Filiale in Sarajavo hinzukommen.

Die BA-CA Tochterbank hat am 12. September 2002 ihre operative Geschäftstätigkeit in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo aufgenommen. Als Universalbank betreut sie Firmen- und Privatkunden. Die Hauptzielgruppe im Firmenkundengeschäft sind multinationale und lokale Exportunternehmen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Export- und Investitionsfinanzierung sowie im Bereich Zahlungsverkehr und Akkreditivgeschäft.

Die Bank Austria Creditanstalt ist innerhalb der HVB Group für die Märkte Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Mit einer Bilanzsumme von 21,6 Milliarden Euro ist sie an der Aktiva gemessen die größte internationale Netzwerkbank in Mittel- und Osteuropa. Ihr Netzwerk umfasst rund 860 Niederlassungen in 11 Ländern.


Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations 
Walter Graßl, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 57126
E-Mail: walter.grassl@ba-ca.com