24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
21.11.2003

Erster offener Immobilienfonds „Real Invest Austria“ startet

  • Sehr sichere Immobilienveranlagung schon mit kleinen Beträgen möglich
  • Vorteil des täglichen Rechenwertes und einer klaren rechtlichen Regelung
  • Immobilienfonds besitzen mittelfristig großes Potential im Veranlagungsmix

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) legt als erste Anbieterin ab heute einen offenen Immobilienfonds zur Zeichnung auf: den Real Invest Austria. Mit 1.September wurden in Österreich Immobilienfonds nach dem neuen Immobilien-Investmentfonds-Gesetz zugelassen. Somit können Kleinanleger in gesetzlich klar geregelte Fonds investieren, die auf dem Geschäft mit Immobilienbesitz und dessen Vermietung basieren. „Immobilien werden allgemein als solide, wertstabile Kapitalanlage geschätzt. Deshalb haben wir den Real Invest Austria als sehr sichere, langfristige Anlageform konzipiert“, so Bruno Ettenauer, Bereichsvorstand Immobilienfinanzierung und Immobilienkunden der BA-CA. „Jetzt können Sparer mit kleinen Beträgen beim Anlegen auf Grund und Boden setzen.“

Der Real Invest Austria wird von der neu gegründeten Real Invest Immobilien Kapitalanlagegesellschaft emittiert. Die Real Invest Immobilien KAG ist eine Tochter der im Sommer neu geformten Bank Austria Creditanstalt ImmoTrust. Diese klare Struktur innerhalb der BA-CA Gruppe verdeutlicht dem Anleger, dass Immobilienveranlagungen unabhängig von den übrigen Investorenmärkten wie Aktien-, Renten- oder Geldmarkt performen. Zugleich hebt die neue Marke Real Invest hervor, die namentlich an die erste Kapitalanlagegesellschaft der BA-CA Gruppe, die Capital Invest, anschließt, dass es sich um ein Fondsprodukt handelt.

Produktprofil: Österreichische Objekte mit Langzeit-Mietverträgen
Der Real Invest Austria besitzt ein klares Produktprofil. Er besteht ausschließlich aus österreichischen Immobilien. Der Anlageschwerpunkt liegt auf Infrastrukturobjekten: So verteilt sich das Startportfolio des Real Invest Austria momentan auf Assets wie Schulen (57%), Supermärkte (36%) und Kindergärten (7%). Langfristige Mietverträge wie etwa mit der Stadt Wien sorgen für eine sehr stabile Performance und garantieren die besonders hohe Sicherheit dieser Anlageform.

Die geografische Verteilung der Objekte aus Wien und den Landeshauptstädten sorgt für eine zusätzliche Risikostreuung. So ist der Real Invest Austria bewusst konservativ angelegt, wird jedoch eine Rendite von fünf Prozent steigend erreichen. Der Fonds bietet eine inflationssichere, mündelsichere und belehnbare Anlage. Für den Real Invest Austria wird täglich ein Rechenwert ermittelt, zu dem die Emittentin die Fondsanteile unabhängig von Angebot und Nachfrage zurücknimmt. Damit ist diese Anlageform täglich realisierbar.

Das Startvolumen des Real Invest Austria beträgt 20 Millionen Euro. Ettenauer: „Wir können auf das größte Immobilienportfolio aller österreichischen Banken zugreifen. Sobald die Nachfrage voll einsetzt, werden wir diesen offenen Fonds aufstocken.“ Ettenauer sieht mittelfristig ein hohes Potential für offene Immobilienfonds innerhalb des Veranlagungsmix. Der Fonds richtet sich besonders an Kleinanleger, an Einsteiger in die Immobilienanlage sowie an Investoren, die um Risikostreuung bemüht sind. Er ist auch für betriebliche Veranlagung gut geeignet. Der Real Invest Austria komplettiert die Angebotspalette der
BA-CA an Immobilieninvestments.

Die Emission im Überblick: Real Invest Austria

 ISIN-Code:  AT0000634357 – jährlich ausschüttend
 AT0000634365 – thesaurierend
 Startportfolio:  ausschließlich österreichische Immobilien
 Zeichnung:  Mindestveranlagung 2.500 Euro
 im Ansparplan ab 40 Euro monatlich
 Stückelung 10 Euro
 Ausgabeaufschlag:  3%, bis 31.12.2003 nur 2%
 Rechenwert:  tägliche Ermittlung
 Rendite:  rund fünf Prozent p.a. steigend
 Empfohlene Anlagedauer mindestens drei Jahre  
 Jährliche Bewertung durch zwei unabhängige Gutachter  

 Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
 Christian Kontny, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52483;
 E-Mail: christian.kontny@ba-ca.com