29.07.2002

BA-CA Gruppe finanziert Autobahnausbau in Kroatien

  • 150 Millionen Euro für Hrvatske Autoceste doo (HAC)
  • Infrastrukturausbau stärkt Wirtschaftskraft und Tourismus Kroatiens

Die Bank Austria Creditanstalt Gruppe finanziert den Ausbau des kroatischen Autobahnnetzes. Die BA-CA Gruppe hat gemeinsam mit Bayern LB und Privredna Banka Zagreb für die kroatische Autobahngesellschaft Hrvatske Autoceste doo (HAC) eine Finanzierung über 150 Millionen Euro arrangiert. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre.

Die Finanzierung basiert auf einer Garantie der Republik Kroatien. Die BA-CA Gruppe plant, die Finanzierung im Verlauf dieses Jahres zu syndizieren.

Die Mittel werden verwendet für den Ausbau der Straßenverbindung von Zagreb nach Goričan an der ungarischen Grenze beziehungsweise von Zagreb nach Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens. Die Autobahnverbindung in die dalmatinische Hauptstadt Split leistet einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche Entwicklung der südlichen Landesteile. Auch der Tourismussektor wird vom Ausbau der Infrastruktur profitieren.

Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Christian Kontny, Tel. 711 91 DW 52483; E-Mail: christian.kontny@ba-ca.com