24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
12.2.2002

BA/CA-Gruppe will Top-Position im Firmenkundengeschäft weiter ausbauen

Bundesländer-Offensive: mehr regionale Kompetenz und Präsenz vor Ort
Starker Fokus auf innovative Kapitalmarktprodukte
Anteil an Bankverbindungen in den vergangenen Jahren um 30 Prozent gesteigert

Die Bank Austria Creditanstalt-Gruppe hat in den vergangenen Jahren ihre starke Stellung im heimischen Firmenkundengeschäft kontinuierlich ausgebaut. Die Gruppe ist die klare Nummer Eins am österreichischen Markt: 70 Prozent der mittelständischen Unternehmen – zwischen 7 und 40 Millionen Euro Umsatz – sind mittlerweile Kunde der BA/CA-Gruppe. Bei den Großunternehmen – mehr als 40 Millionen Euro Umsatz – kommt die Gruppe sogar auf einen Kundenanteil von fast 90 Prozent.

Im Mittelstands-Geschäft hat die Gruppe in den vergangenen Jahren besonders stark zugelegt: Während die Zahl der durchschnittlichen Bankverbindungen bei den mittelständischen Unternehmen laut einer Studie des renommierten Marktforschers Schwabe, Ley & Greiner von 1997 bis 2001 um 20 Prozent gesunken ist, hat die BA/CA-Gruppe ihre Kundenanteile weiter steigern können: Der Anteil der Gruppe an den gesamten Bankverbindungen ist insgesamt um 30 Prozent gestiegen. Karl Samstag, stellvertretender Generaldirektor der Bank Austria und im Vorstand für das Firmenkundengeschäft verantwortlich: "Unsere Mitbewerber haben es in den vergangenen Jahren überhaupt nicht geschafft, an Boden zu gewinnen. Im Gegenteil: Wir haben den Vorsprung sogar noch vergrößert. Die neue Bank Austria Creditanstalt AG wird von einer sehr guten Position aus starten."

Die Gruppe beabsichtigt, diese starke Marktposition mit klarem Focus auf die Rentabilität in den kommenden Jahren weiter gezielt auszubauen. Sie verfolgt hierbei ein strategisches Konzept mit drei Schwerpunkten:

Know-how-Vorsprung in den Produktfeldern der Zukunft

Die BA/CA-Gruppe setzt auf ihren Know-how-Vorsprung im Bereich der zukunftsträchtigen, innovativen Kapitalmarktprodukte. Der Kapitalmarkt wird auch für die österreichischen Unternehmen in den nächsten Jahren immer wichtiger werden. Finanzierungen über den Kapitalmarkt verbessern die Kapitalstruktur, optimieren die Liquidität und reduzieren die

Kapitalkosten. Innovative Produkte wie Asset Backed Securities entlasten die Bilanzen von Finanzaktiva in Form von handelbaren Zertifikaten. Unternehmensanleihen entwickeln sich immer stärker als Teil des privaten und unternehmerischen Veranlagungsmarktes. Die Syndizierung von Krediten sorgt für eine effektive und transparente Kapitalaufnahme. Und neben Kapitalmarktprodukten halten Dienstleistungen wie Rating Advisory Einzug in das Firmenkundengeschäft: Die zukünftigen Eigenkapitalvorschriften – Stichwort: Basel II – machen die Bonität eines Unternehmens zu einem sehr wichtigen Kriterium für Kreditpreise.

Bank Austria-Vorstand Samstag: "In diesem Zukunftsfeld besitzen wir einen deutlichen Know-how-Vorsprung gegenüber allen österreichischen Mitbewerbern. Wir besitzen die mit Abstand größte Plazierungskraft und Risikotragfähigkeit und können es uns als Marktführer im Verbund der HVB Group leisten Spezialisten-Teams für innovative Produkte vorzuhalten. Das sind echte Größenvorteile."

Potentiale in den Bundesländer heben

Bank Austria und Creditanstalt haben im Vorjahr die regionale Vertriebsstruktur im Firmenkundengeschäft gestrafft und damit ihre Schlagkraft am Markt gestärkt: Seit 1. August 2001 ist jeweils ein Regionaldirektor vor Ort für das Firmenkundengeschäft von beiden Banken verantwortlich. Insgesamt hat die Gruppe die Zahl der Regionaldirektionen von 25 auf 11 gesenkt. Zugleich hat sie die Kreditkompetenz in den Bundesländern von zwei auf vier Millionen Euro verdoppelt. Samstag: "Damit verfügen unsere Manager vor Ort über weitreichende Entscheidungskompetenzen. Wir können so schneller und flexibler auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren." Jede Regionaldirektion verfügt zudem über ein Kompetenzzentrum für Treasury-, Veranlagungs- und Außenhandelsprodukte, über welche die Kunden direkt vor Ort mit Top-Know-how versorgt werden können. Die Gruppe hat das Ziel, mit diesem Maßnahmenpaket den Kundenanteil bei den mittelständischen Unternehmen in den Bundesländern von derzeit 62 auf 68 Prozent zu steigern.

Partner Nr.1 für das Internationale Geschäft

Die BA/CA-Gruppe ist der führende Finanzdienstleister in Mittel- und Osteuropa. Sie kann ihren exportorientierten Kunden ein Netzwerk von Banken in 15 Ländern Mittel- und Osteuropas anbieten. Zu den eigenen Tochterbanken kommen die Niederlassungen der BA/CA-Leasing und der CA IB Corporate Finance, dem M&A-Spezialisten der Gruppe. Über die HVB Group ist die BA/CA-Gruppe zudem in den wichtigen internationalen Finanzzentren in Westeuropa und Übersee erstklassig vertreten. Über eigens eingerichtete Austrian/CEE-Desks werden die BA/CA Kunden umfassend betreut. Samstag: "In welchem Land auch immer – wir sind für die heimische Exportwirtschaft der ideale Partner."

Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations

Martin Hehemann, Tel. +43 1 71191 57007, E-Mail: martin.hehemann@ba-ca.com