1.10.2002

BA-CA Gruppe baut Filialnetz in der Slowakei weiter aus

Die Bank Austria Creditanstalt Gruppe hat eine neue Filiale in der slowakischen Stadt Malacky eröffnet. Die Industriestadt Malacky hat 20.000 Einwohner und liegt nahe der österreichischen Grenze, unweit der Hauptstad Bratislava. Mit dieser Neueröffnung setzt die slowakische Tochterbank der Bank Austria Creditanstalt Gruppe, die HVB Bank, ihre Expansionsstrategie fort.  Sie betreibt derzeit ein Netzwerk von 15 Filialen. Bis Ende nächsten Jahres soll die Filialanzahl auf 25 Zweigstellen wachsen. “Die Kleinstadt Malacky ist geographisch sehr günstig gelegen. Wirtschaftlich gesehen ist diese Region durch das Volkswagen-Werk und die zahlreichen Industrieparks positiv beeinflusst”, sagt Christian Suppanz, CEO der HVB Bank.

Die HVB Bank, die fünftgrößte slowakische Bank, hat einen starken Expansionskurs eingeschlagen. Im Firmenkunden-Geschäft ist die Bank bereits heute sehr gut positioniert: Ein Drittel der slowakischen Großunternehmen sind Kunden der HVB Slovakia. Bis 2003 soll es in diesem Bereich eine Steigerung um 40 Prozent, von derzeit 1.000 auf 1.375 Firmenkunden geben. Im Privatkundengeschäft plant die Bank eine Vervierfachung der Kunden auf 36.000.


Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Ildiko Füredi, Tel. +43 (0)50505 - 56102;
E-Mail: ildiko.fueredi@ba-ca.com