24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
2.12.2002

CA IB beriet Novartis bei Lek-Übernahme

  • Größter Takeover in der jüngeren Geschichte Mittel- und Osteuropas.
  • Übernahmeangebot zu über 99% akzeptiert.
  • Umfassende Dienstleistungen durch HVB Group.

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis übernahm den slowenischen Generika-Produzenten Lek. Lek ist nicht nur das größte Pharmaunternehmen des Landes, es stellte bis heute auch gleichzeitig das größte Indexschwergewicht an der Börse Ljubljana dar. Die CA IB, eine hundertprozentige Tochter der Bank Austria Creditanstalt, beriet Novartis gemeinsam mit CSFB bei dieser Übernahme. Die Bank Austria Creditanstalt Slovenija agierte als Broker, und die HypoVereinsbank stellte Novartis eine Garantie zur Verfügung.

Mit einem Volumen von EUR 876 Mio. war diese Transaktion die größte in der jüngeren Geschichte Mittel- und Osteuropas. Sie zeichnete sich auch durch besondere Komplexität aus. Die Altaktionäre hatten sich zunächst gegen eine notwendige Änderung der Unternehmens-Statuten gewehrt, welche eine Bedingung für die Übernahme darstellte. Das slowenische Übernahmerecht ist vergleichsweise strikt formuliert und die Übernahme stand auf Grund gesetzlicher Bestimmungen unter zeitlichem Druck. Novartis stieß aber schließlich mit einem aufgebesserten Angebot von SIT 105.000 (EUR 486) je Aktie auf überwältigende Akzeptanz.   

Rekord-Transaktion für die CA IB
„Diese Transaktion ist für die CA IB eine der größten und erfolgreichsten in ihrer 12-jährigen Geschichte“, erklärte Klaus Requat, Geschäftsführer der CA IB.  „Wir konnten unsere Expertise in grenzüberschreitender Übernahme-Beratung erneut unter Beweis stellen und zeigen, dass wir vor allem in komplexen Transaktionen der erste Ansprechpartner sind“, ergänzte Thomas Kofler, verantwortlich für die Aktivitäten der CA IB in Slowenien und Kroatien.

Die CA IB ist das Corporate Finance und Brokerage Netzwerk der Bank Austria Creditanstalt Gruppe in Mittel- und Osteuropa. Gemessen an der Zahl der in der Region durchgeführten Mergers & Acquisitions-Transaktionen führt die CA IB als Berater auch im Jahr 2002 die Statistiken an. Zuletzt beriet sie die slowakische Regierung beim Verkauf des Energieunternehmens ZSE and E.ON und die Bank Austria Creditanstalt bei der Übernahme von Biochim und Splitska Banka.

Rückfragen: Veronika Fischer-Rief Tel: +43-(0)-50505-82833
E-Mail: veronika.fischer-rief@ba-ca.com