24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
28.11.2002

BA-CA startet BusinessNet

  • Völlig neuartiges Internetportal für Firmenkunden in Österreich.
  • OnlineB@nking per Internet wird damit auch für Firmenkunden möglich.
  • Berater-Team im BusinessNet sorgt für persönliches Service.

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) startet ein in Österreich völlig neuartiges Internetportal für Firmenkunden: BusinessNet. Unter https://businessnet.ba-ca.com steht ab 2.Dezember allen Kommerzkunden der BA-CA eine einfach zu bedienende Arbeits- und Kommunikationsplattform zur Verfügung. Der Kunde eröffnet dabei mit seinem Betreuer und weiteren Spezialisten der Bank ein gemeinsames „virtuelles Büro“: Verschiedene, bis dato PC-basierte Services sind nun mit neuen, bislang nicht elektronisch angebotenen Diensten gebündelt an einem Platz. Hinzu kommen umfangreiche Betreuungs-, Kontakt- und Dokumentationstools.

Als erste Bank Österreichs macht die BA-CA das Internet zu einem vollwertigen, zusätzlichen Vertriebsweg im Firmenkundengeschäft. Durch das personalisierte Portal BusinessNet kann die BA-CA ihre Firmenkunden noch intensiver beraten und begleiten: Bislang stand jedem Firmenkunden sein persönliches Betreuungsteam der BA-CA zur Seite. Zusätzlich hat die Bank ihren Kunden verschiedene elektronische Dienste angeboten. Nun bündelt BusinessNet diese Kontakte und Dienste an einem Ort: Der Firmenkunde kann sein Betreuungsteam sowie alle elektronischen Services rasch und bequem über BusinessNet erreichen und in Anspruch nehmen. Somit bleibt bei allen direkten Kontakten zwischen dem Firmenkunden und seinem BA-CA Betreuer mehr Zeit für hochwertige Beratung.

Willi Cernko, Bereichsvorstand BA-CA: „Wir stärken mit BusinessNet unseren Service im Firmenkundengeschäft deutlich. Wir haben hier einen großen Wettbewerbsvorteil. Keine andere österreichische Bank kann ihren Kunden derzeit ein ähnliches Service anbieten – und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben.“ Die BA-CA geht in ihren Planungen davon aus, dass sie innerhalb von drei Jahren 40.000 User für BusinessNet gewinnen wird; das ist ein Drittel ihrer Kommerzkunden.


Das Service- und Produktangebot von BusinessNet basiert auf drei Säulen: 

1.) Betreuungsteam & Kommunikationszentrale: Jedem Kunden steht ein individuelles Team bestehend aus dem jeweiligen Firmenkundenberater sowie verschiedenen Produktspezialisten zur Verfügung. Kunde und Bank treten in der Kommunikations- und Dokumentenzentrale von BusinessNet miteinander in Kontakt. Sie tauschen alle Dokumente gesichert hinter den Firewalls der BA-CA aus. 

2.)  Banking-Funktionen: Über diese Schiene werden wesentliche Banktransaktionen aus Bereichen wie Zahlungsverkehr und Veranlagung abgewickelt. BusinessNet führt erstmals in Österreich ein webbasiertes OnlineB@nking für Firmenkunden ein.

3.) Zusätzliche Informationsdienste unterstützen den Kunden bei der Abwicklung seines Tagesgeschäftes. Die Informationen stammen von der BA-CA genauso wie von externen Datenbanken wie etwa dem Firmenbuch und dem Grundbuch.

Zwei Varianten des Portals stehen zur Wahl: Die Basisvariante BusinessNet bietet bereits alle Funktionen; die Betreuung des Kunden geschieht hierbei über ein Call Center. BusinessNet+ bietet darüber hinaus die Betreuung durch ein eigenes Team, das mit Namen und Fotos im Portal vorgestellt wird. Beide Varianten werden zu einem Preis von 42.- bzw. 68.- Euro pro Monat und Kunde (zzgl. MwSt) angeboten. „Wir haben BusinessNet als ein schlankes und übersichtliches ‚Werkzeug‘ konzipiert“, erklärt Barbara Liebich-Steiner, die Projektverantwortliche der BA-CA für BusinessNet. „Im Vordergrund standen die entscheidenden Kriterien Sicherheit, personalisierte Betreuung sowie Mehrwert-Dienste.“
Im BusinessNet gelten alle Sicherheitsstandards für Bankanwendungen. Als besonderen Vorteil bezeichnet Liebich-Steiner die neue Orts- und Zeitungebundenheit: Die User können von jedem Computer aus auf BusinessNet zugreifen. Auch Aktualisierungen werden über das Internet automatisch eingespielt. Neue Releases von BusinessNet folgen ab 2003 und werden das Angebot erweitern.

BusinessNet läuft auf einer Hardware-Plattform von Sun Microsystems. Die Serversysteme sind auf zwei Standorte verteilt und werden von der iT-Austria betrieben. Dabei kann jedes System die Funktionen des anderen übernehmen.

Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Christian Kontny, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52483; christian.kontny@ba-ca.com