25.09.2002

Bank Austria Creditanstalt Treuhand startet „TREUCONSULT 21“

Innovative Immobilienbeteiligung an Jahrhundertwendehaus
Ab Beteiligungshöhe von 5.000 Euro für Private und Stiftungen
Jährliche Rendite von 7 Prozent erwartet

Die Bank Austria Creditanstalt Treuhand bietet ab sofort mit „TREUCONSULT 21“ eine innovative Immobilienbeteiligung zur Zeichnung an. Der Anleger beteiligt sich dabei an einer Kommanditgesellschaft, die in das denkmalgeschützte Objekt Heinrich Collin-Straße 1, Wien, investiert. Der Investor profitiert doppelt: von den laufenden Erträgen und von der Wertsteigerung der Liegenschaft. Die Gesellschaft erhält zusätzlich als Prämie für ihr Bemühen um die denkmalgeschützte Bausubstanz begünstigte Abschreibungs-möglichkeiten. Die Mindestbeteiligung für den Privatanleger beträgt 5.000 Euro, die jährliche Rendite soll bei 7 Prozent liegen.

Der an der Gabelung von Hütteldorfer Straße und Heinrich Collin-Straße im 14. Wiener Gemeindebezirk befindliche Eckbau mit seiner dominanten Sichtziegelfassade wurde in den Jahren 1909/1910 nach den Plänen des Architekten Franz Sobotka errichtet. Im Rahmen der Sanierung des architekturhistorisch interessanten Industriebaus, in dem einst Semperit und die Gesellschaft der österreichischen Konsumvereine residierten, wird die wertvolle Bausubstanz behutsam mit moderner Architektur kombiniert.

Zukunftsweisend bei diesem Projekt ist die Kombination von Büro- und Freizeitflächen unter einem Dach. Auf zirka 3.000 Quadratmetern Fläche sind hochqualitative Büroeinheiten untergebracht, die selbst den höchsten Anforderungen moderner Bürokommunikation entsprechen. Gleichzeitig wird hier der immer stärker werdenden Fitness- und Wellnesskultur Rechnung getragen. So wird die internationale "ELIXIA-Gruppe" künftig auf drei Etagen mit rund 4.000 Quadratmetern großzügig angelegte Trainingsbereiche samt Hallenbad und Sauna betreiben.

Das Revitalisierungsprojekt Heinrich Collin-Straße 1 setzt kommerzielle Modell-finanzierungen im Sinne der Stadtbildpflege wie das Trendhotel Favorita, das Radisson SAS – Palais Hotel sowie diverse Wohnparks in Assanierungsgebieten fort.

 

Die Eckdaten

 Emissionsvolumen:  EUR 5,2 Mio.
 Stückelung:  EUR 5.000,-- oder ein Vielfaches
 Zeichnungsfrist:  bis 16. Dezember 2002
 Agio:  keines bis 31. Oktober, 3 % ab 1. November 2002
 Rendite:  7 % p.a., ohne Berücksichtigung allfälliger Steuerrückvergütungen 
 bzw. -leistungen


Rückfragen: 
 
Bank Austria Creditanstalt Treuhand
Alois Steiner, Tel. +43 (1) 331 71 DW 320;
E-Mail: alois.steiner@bacat.at

Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Tiemon Kiesenhofer, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52819;
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@ba-ca.com