24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
16.10.2002

IT-Fusion in Polen erfolgreich abgeschlossen

Fusion der BPH und PBK zur drittgrößten Bank weitgehend abgeschlossen
IT-Projekt in Rekordzeit abgewickelt
Abschluss der Fusion für das erste Halbjahr 2003 geplant


Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat vergangenes Wochenende ihre IT-Systeme in Polen erfolgreich zusammengelegt. Das IT-Projekt wurde in Rekordzeit von nur 12 Monaten abgewickelt. Damit ist die wesentliche Vorraussetzung für den Abschluss der Fusion zwischen den beiden polnischen BA-CA Tochterbanken Bank Przemyslowo-Handlowy (BPH) und Powszechny Bank Kredytowy (PBK) gelegt. Durch die Integration der beiden Banken erwarten sich die BA-CA ab 2004 Einsparungen in der Höhe von rund 70 Millionen Euro pro Jahr. 20 Millionen Euro davon direkt aus Synergien der IT-Zusammenlegung. Die BPH PBK stellt das größte Investment eines österreichischen Unternehmens in Polen, einem Markt von knapp 40 Millionen Einwohnern, dar.

Die rechtliche Fusion zur BPH PBK hat bereits am 31. Dezember 2001 stattgefunden. Dadurch ist die drittgrößte polnische Bank mit einer Bilanzsumme von rund 43 Milliarden PLN (10,4 Mrd. Euro), einem Marktanteil von über 10 Prozent, 2,6 Millionen Kunden und mehr als 560 Geschäftsstellen entstanden. In einem nächsten Schritt wird die Bank die betrieblichen Abläufe weiter optimieren, restliche Überschneidungen im Vertriebsnetz beheben sowie einen neuen Markenauftritt vorbereiten. Der Abschluss der Fusion ist für das erste Halbjahr 2003 geplant.

Die Bank Austria Creditanstalt ist innerhalb der HVB Group für die Märkte Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Sie hat in Österreich rund 400 Filialen und 2 Millionen Kunden. In Mittel- und Osteuropa sind es mehr als 900 Filialen und 3,5 Millionen Kunden. Das Netzwerk der Gruppe erstreckt sich über 15 Länder in Mittel- und Osteuropa.


Rückfragen:   Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Peter N. Thier, Tel. 71191 DW 57126; E-Mail: peter.thier@ba-ca.com