24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
23.4.2002

"Europa Forum 2002" im Zeichen der osteuropäischen Zukunftsmärkte

Unter dem Titel "Emerging Markets – Die Zukunft liegt im Osten" steht ein Europa-Forum der Bank Austria Creditanstalt-Gruppe, das heute in Wien stattfindet.

Der stellvertretende Generaldirektor der Bank Austria, Karl Samstag, wird die Begrüßung vornehmen. Als Referenten werden Werner Schinhan, Group Treasurer M & A der OMV, Johann Windisch, Vorstandsmitglied der Wienerberger, der ORF-Journalist Paul Lendvai sowie die BA/CA-Chefökonomin, Marianne Kager, erwartet.

Mittel- und Osteuropa zählen heute zu den dynamischesten Wachstumsregionen der Welt. Die Europäische Kommission geht in einer Studie davon aus, dass das BIP der CEE-8-Länder ohne EU-Beitritt bis 2010 um knapp 30 Prozent wachsen wird. Mit EU-Beitritt rechnen die Experten im Durchschnitt mit einem Anstieg um 40 Prozent. Optimistische Schätzungen erwarten sogar eine Erhöhung um 50 Prozent.

Die Bank Austria Creditanstalt-Gruppe ist in der HVB Group für die Länder Mittel- und Osteuropas zuständig. Mit rund 19.400 Mitarbeitern und zirka 800 Geschäftsstellen in 15 Ländern betreut sie derzeit 2,8 Millionen Kunden. Die Bank Austria Creditanstalt-Gruppe ist damit die führende Netzwerkbank in dieser Region.

Zeit: Dienstag, 23. April 2002, 18.00 Uhr

Ort: Palais Ferstel, Großer Festsaal

1010 Wien, Freyung 2

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Tiemon Kiesenhofer, Tel. 711 91 DW 52819; E-Mail: tiemon.kiesenhofer@ba-ca.com