4.4.2002

BA/CA-Gruppe eröffnet Tochterbank in Bulgarien

Die Bank Austria Creditanstalt-Gruppe, die in der HVB Group für die Märkte in Mittel- und Osteuropa verantwortlich ist, hat eine Tochterbank in Bulgarien eröffnet. Bisher war die Gruppe mit einer Filiale in Sofia und mit Niederlassungen in Rousse und Bourgas vertreten. Die neue Bank heißt "HVB~Bulgaria" und ist eine 100-prozentige Tochter der Bank Austria.

Die HVB~Bulgaria ist mit einem Grundkapital von 15 Millionen Euro ausgestattet und weist eine Bilanzsumme von 110 Millionen Euro auf. Die Bank ist mit mehr als 50 Mitarbeitern im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie im Treasury aktiv. Die Bank plant in den nächsten fünf Jahren eine Expansion des Filialnetzes in die wichtigsten Städte Bulgariens.

Die Gründung der HVB~Bulgaria ist ein weiterer Schritt, das Netzwerk der Gruppe in Mittel- und Osteuropa zu verdichten. Sie ist bereits in 15 Ländern der Region aktiv. Seit den frühen 90er Jahren verfolgt die Bank eine gezielte Expansionsstrategie in diesem zukunftsträchtigen Raum. Die Gruppe betreibt mit einer Bilanzsumme von rund 26 Milliarden Euro das größte Banken-netzwerk in Mittel- und Osteuropa. 19.400 Mitarbeiter betreuen 2,8 Millionen Kunden in 800 Geschäftsstellen.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Ildiko Füredi, Tel. 711 91 56102; E-Mail: ildiko.fueredi@ba-ca.com