28.6.2002

BA/CA-Gruppe vor Kauf der bulgarischen Bank Biochim

Einigung zwischen bulgarischer Bankkonsolidierungsagentur (BCC) und BA/CA-Gruppe
Biochim ist viertgrößte bulgarische Bank mit einem Marktanteil von über 5 Prozent

Die Bank Austria Creditanstalt-Gruppe (BA/CA), die innerhalb der HVB Group für die Märkte in Mittel- und Osteuropa verantwortlich ist, steht kurz vor dem Erwerb von 99,6 Prozent des Aktienkapitals der viertgrößten bulgarischen Bank "Biochim". In den Verhandlungen zwischen der Bulgarian Bank Consolidation Company (BCC) und der BA/CA-Gruppe ist eine grundsätzliche Einigung über den Kauf der Bank erzielt worden. Die Unterzeichnung der Verträge ("Signing") wird im Juli in Sofia stattfinden. Die BA/CA-Gruppe wurde von der CA IB beraten.

Die Biochim ist mit einer Bilanzsumme von rund 330 Millionen Euro und einem Marktanteil von über 5 Prozent das viertgrößte bulgarische Finanzinstitut. Sie ist als Universalbank sowohl im Firmen- als Privatkundengeschäft tätig. Die Bank serviciert in über 155 Niederlassungen mehr als 200.000 Kunden . Gemeinsam mit der bestehenden Tochterbank der BA/CA-Gruppe, der HVB~Bulgaria, wird die BA/CA-Gruppe über einen Marktanteil von rund sieben Prozent in Bulgarien verfügen.

Die HVB Group betreibt mit einer Bilanzsumme von rund 26 Milliarden Euro und 800 Filialen in 15 Ländern das größte überregionale Netzwerk in Mittel- und Osteuropa. Dazu kommen die Niederlassungen der CA IB und der BA/CA-Leasing, die ebenfalls in fast allen Ländern der Region aktiv sind. Im vergangenen Jahr wurde die Gruppe von der britischen Fachzeitschrift Euromoney als "Best Bank in Emerging Europe" ausgezeichnet.

Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Peter N. Thier, Tel. +43 1 71191-57126; E-Mail: peter.thier@ba-ca.com