24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
11.08.2002

IT-Systeme von Bank Austria und Creditanstalt erfolgreich umgestellt

Die neue Bank Austria Creditanstalt startet morgen
Den Kunden stehen nun österreichweit mehr als 400 Filialen zur Verfügung
Erfolgreicher Abschluss eines der größten IT-Projekte in Europa

Heute sind die IT-Systeme von Bank Austria und Creditanstalt erfolgreich auf das neue, gemeinsame System umgestellt worden. Jochen-Michael Speek, IT-Vorstand der
BA-CA Gruppe: „Das Projekt ist ein großer Erfolg. Die neue BA-CA verfügt über eine
top-moderne, erstklassige Informationstechnologie.“

In den vergangenen Monaten wurden in der BA-CA Gruppe rund 15.000 PC-Arbeitsplätze
für das neue System eingerichtet und 1000 Arbeitsprozesse umgestellt. Auf das Projekt,
das unter dem Titel „Bank zum Erfolg“ lief, entfielen insgesamt fast 700 Personenjahre an Arbeitsleistung. Speek: „Wir haben in Rekordzeit eines der größten IT-Projekte abgeschlossen, das jemals in Europa umgesetzt worden ist. Wir können sehr stolz auf diese Leistung sein.“

Unterstützt wurde die Gruppe bei diesem Projekt von ihrem Softwarehaus Wave Solutions und dem internationalen Beratungsunternehmen Accenture. „Die Bank Austria Creditanstalt hat die strategische Bedeutung von einheitlichen IT-Systemen bereits sehr früh erkannt," erläutert Accenture-Partner Klaus Malle, „Komplexe Veränderungsprozesse verlangen eine methodische Vorgehensweise, die Einbeziehung der Mitarbeiter und ein transparentes Projektmanagement.“

Morgen startet die neue Bank Austria Creditanstalt – die Bank zum Erfolg. Den mehr als 1,9 Millionen Kunden der BA-CA stehen nun österreichweit mehr als 400 Filialen samt Selbstbedienungsfoyers und Bankomaten zur Verfügung – das sind beispielsweise für die CA-Kunden doppelt so viele wie zuvor. Zugleich kann die BA-CA ihren Kunden eine Reihe von neuen, attraktiven Produkten anbieten. Vorstandsvorsitzender Gerhard Randa: „Wir sind in der angenehmen Situation, dass wir unseren Kunden nun die besten Produkte aus beiden Häusern anbieten können – das Beste aus beiden Banken. Das gibt uns einen neuen, kräftigen Schub am Markt.“

Die vertrauten Basis-Services bleiben dagegen völlig unverändert: Die Kunden behalten ihre Kontonummer, ihren Pin-Code oder ihre Bankomatkarte und können weiter die gewohnten Bankleitzahlen verwenden. Zudem behalten sie selbstverständlich ihren persönlichen Betreuer.

Rechtlicher und technischer Zusammenschluss sind die beiden letzten Schritte im Integrationsprozess von Bank Austria und Creditanstalt. Beide Banken sind in den vergangenen 5 Jahren Schritt für Schritt zur führenden Bank in Österreich sowie in Mittel- und Osteuropa zusammengewachsen. Die BA-CA ist mit einer Bilanzsumme von 150 Milliarden Euro doppelt so groß wie die Nummer zwei in Österreich und beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter in 11 Ländern.

Rückfragen: Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Martin Hehemann, Tel. +43 (0)5 05 05 - 57007; E-Mail: martin.hehemann@ba-ca.com