24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
10.9.2001

Bank Austria und Creditanstalt bieten Studiengebuehrenkredit an

Verzinsung beträgt lediglich zwei Prozent
Ministerium leistet Zinsstützung von zwei Prozent (7,27 Euro pro Studienbeitrag)

Rechtzeitig vor Beginn des neuen Semesters bietet die Bank Austria/Creditanstalt-Gruppe Inhabern von Studentenkonten eine besonders günstige Ausbildungsfinanzierung an. Mit dem neuen "Studiengebührenkredit", der ab Mitte September in allen Filialen beantragt werden kann, reagieren Bank Austria und Creditanstalt auf die Einführung von Studienbeiträgen an Universitäten und Fachhochschulen.

Das neue Produkt dient ausschließlich zur Finanzierung des Studienbeitrags in Höhe von 5.000 Schilling (363,36 Euro) pro Semester – plus ÖH-Beitrag und Versicherung. Eine Auszahlung an den Studenten erfolgt nicht; die Studiengebühr wird direkt an die zuständige Verwaltungsstelle überwiesen. Bank Austria und Creditanstalt berechnen keine Bearbeitungsgebühr. Der "Studiengebührenkredit" ist mit zwei Prozent verzinst. Die Laufzeit beträgt maximal siebzehn Jahre, abhängig von der Dauer des Studiums und der Rückzahlung, die sich auf bis zu zehn Jahre erstrecken kann. Der Zuschuss des Ministeriums wird dabei maximal für sieben Jahre / 14 Semester gewährt.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (BM:BWK) leistet bei der Studiengebührenfinanzierung eine Zinsstützung, bezogen auf den zu Jahresende ausständigen Saldo. Durch diesen Zuschuss bis zu einer Höhe von 1.400 Schilling (101,74 Euro) und der äußerst niedrigen Verzinsung muss der Student beim "Studiengebührenkredit" maximal den Zinseszins und die Kontoführung tragen.

Rückfragen: Group Public Relations

Christian Kontny , Tel. 531 31 DW 42099

E-Mail: christian.kontny@creditanstalt.co.at