24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
23.5.2001

Neue Markenarchitektur der HVB Group

HVB Group" wird konzernweite Dachmarke
Starke Marken der BA/CA-Gruppe werden weiter forciert
Bank Austria-"Welle" in Mittel- und Osteuropa

Die HypoVereinsbank hat jetzt ihren konzernweiten Auftritt an die neue Dimension, in die sie mit der Integration der Bank Austria und ihren Konzerngesellschaften gewachsen ist, angepasst und neu geordnet. Die Dachmarke ist "HVB Group". Damit wird der Konzern zu einer der führenden Finanzmarken in Europa weiter ausgebaut. Gleichzeitig sichert die neue Familiennomination den Tochtergesellschaften die Identität, die sie für ihren Erfolg benötigen.

Die Marke "HVB Group" spiegelt die neue Dimension der Bank wider: Sie unterstreicht die Strategie "Bank der Regionen" und belegt die Integrationsfähigkeit der Bank als strategische Stärke, mit der sie ihre europäische Wachstumsstrategie effizient realisiert. Sie ist eine Antwort auf die erreichte Internationalität, da sie im deutschen Sprachraum genauso kommunikationsfähig ist wie im europäischen und außereuropäischen Ausland und damit Integrations- und Expansionsschritte im Ausland erleichtert. Gleichzeitig steht die Marke für eine gestiegene Bedeutung an den nationalen und internationalen Märkten. Der Name symbolisiert ein Leistungsversprechen an die Kunden, das konzernweit Gültigkeit hat und den gleichen Qualitätsstandards unterworfen ist. Damit erhält der Kunde nicht zuletzt mehr Klarheit und Orientierung.

Markenarchitektur mit zwei Ausprägungen

Das neue Dach wird über sämtliche Marken des Konzerns gespannt und gibt so den einzelnen Gesellschaften die Möglichkeit, die Stärke des Gesamtkonzerns in ihrem Auftritt bei den Kunden zu dokumentieren. Alle Töchter weisen in ihren Auftritten eine klar erkennbare Beziehung zur Konzernmarke auf. Diese Beziehung kann zwei Ausprägungen haben.

Marken mit einer sehr hohen regionalen Marktdurchdringung bleiben bei ihrem bisherigen Auftritt. (z. B. HypoVereinsbank in Deutschland, Bank Austria und Creditanstalt in Österreich, etc.) Ihre Zugehörigkeit zum Konzern wird durch den Zusatz "Member of HVB Group" verdeutlicht.

Marken, bei denen das Profil in einzelnen Märkten noch gestärkt werden soll – das gilt für Neugründungen und Unternehmen mit geringer Marktdurchdringung – erhalten einen Namen, der sich aus "HVB" und einem Zusatz zusammensetzt.

Die Konzernunternehmen in Mittel- und Osteuropa erhalten zusätzlich zu dem blauen Bogen die rote Welle der Bank Austria.

Internationale Werbekampagne

Die HVB Group adaptiert den neuen Auftritt schnell und hat mit dem Geschäftsbericht 2000 begonnen. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung am 22. Mai im Internationalen Messezentrum in München startet die HVB Group mit ihrer ersten internationalen Anzeigenkampagne. Die Foto-Motive der Anzeigen stammen alle aus Regionen Europas, in denen die HVB Group stark vertreten ist (wie z. B. Österreich und Ungarn).

Neuer Internet-Auftritt

Zeitgleich mit der Anzeigen-Kampagne eröffnet im Internet ein neues Group-Portal www.hvbgroup.com. Hier finden Businesspartner, Analysten, Investoren und Journalisten wichtige Eckdaten und News zur HVB Group. Ab Herbst 2001 wird noch ein spezieller Firmenkunden-Auftritt hinzukommen. Eine Suchmaschine leitet die Surfer bei Bedarf auf die Homepages der Töchter weiter.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Martin Hehemann, Tel. 711 91 DW 57007

E-Mail: martin.hehemann@bankaustria.com