24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
17.9.2001

BA/CA Europa Forum bringt internationale Spitzenpolitiker nach Wien

Führende Meinungsbildner diskutieren über die Zukunft Europas
Bundespräsident Thomas Klestil eröffnet das Europa Forum
Pressekonferenz am 19. September 2001

Am 20. September findet das Bank Austria Creditanstalt Europa Forum in Wien statt. Internationale Spitzenpolitiker und Wirtschaftkapitäne aus dem In- und Ausland werden heuer zum Thema "Das neue Europa. Aufbruch in eine gemeinsame Zukunft" diskutieren. Insgesamt werden mehr als 500 Personen aus über 10 Ländern erwartet. Der österreichische Bundespräsident Thomas Klestil eröffnet das Europaforum gemeinsam mit dem Generaldirektor der Bank Austria, Gerhard Randa.

Als Referenten haben unter anderem Benita Ferrero-Waldner, österreichische Außenministerin, Ramón de Miguel y Egea, Staatssekretär für Europafragen, Goran Pitic, serbischer Minister für internationale Wirtschaftsbeziehungen, Leszek Balcerowicz, Präsident der polnischen Nationalbank, Slavko Linic, kroatischer Vizepremierminister für wirtschaftliche Angelegenheiten, Klaus Liebscher, österreichischer Nationalbankgoverneur, Jean Lemierre, Präsident der EBRD oder Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien, zugesagt. Weiters werden Wirtschaftskapitäne wie DaimlerChrysler Vorstand Klaus Mangold, Pliva-CEO Zeljko Covic und Matáv-CEO Elek Straub vertreten sein. Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind die Zukunft des Euro, die EU-Erweiterung und die Globalisierung der Wirtschaft.

BA/CA-Gruppe Unterstützer erster Stunde bei der EU-Osterweiterung

Die Bank Austria/Creditanstalt-Gruppe sieht sich als Unterstützer erster Stunde bei der EU-Osterweiterung. Seit der Öffnung der Grenzen ist die größte Bankengruppe Österreichs in Mittel- und Osteuropa aktiv. Die BA/CA-Gruppe ist nun innerhalb der HVB Group für diese Länder verantwortlich. Sie steuert das führende Netzwerk in der Region und begleitet und berät westeuropäische Exporteure, Importeure und Investoren auf dem Weg in die Reformstaaten.

Mit dem BA/CA Europa Forum hat die Bank eine Plattform zum internationalen Gedankenaustausch etabliert. Ziel der Initiative ist es, die großen wirtschaftlichen Chancen aufzeigt, die ein in Zukunft um zentral- und osteuropäische Staaten erweiterter Wirtschaftsraum Europa bietet.

CEE-trend index 2010

Am 19. September veranstaltet die Bank Austria eine Pressekonferenz bei der das Ergebnis einer umfassenden Befragung von Ex-Finanzminister und Berater der Bank Austria, Ferdinand Lacina, präsentiert wird. Über 500 Top-Manager aus der Region Mittel- und Osteuropa wurden zur Zukunft der Region, insbesondere der Auswirkungen der EU-Osterweiterung und des Euro, befragt.

Die Pressekonferenz findet in der Bank Austria, Am Stephansplatz 2, 1010 Wien um 18.30 Uhr statt.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Peter N. Thier, Tel. 711 91 DW 57126

E-Mail: peter.thier@bankaustria.com´