27.6.2001

Buy Low Or Cash-Zertifikate auf BMW-Aktien 2001 - 2002

Bessere Ertragsaussichten durch günstigeren Einstandspreis

Bank Austria und Creditanstalt legen ab sofort in Zusammenarbeit mit UBS Warburg Buy Low Or Cash-Zertifikate (BLOC-Zertifikate) auf BMW-Aktien 2001 – 2002 zur Zeichnung auf. Die Anleger profitieren dabei insbesondere vom günstigen Einstandspreis dieses Wertpapieres, der um 12 bis 14 Prozent unter dem Börsekurs der BMW-Aktien liegt und so die Ertragsaussichten verglichen mit einer Direktveranlagung deutlich verbessert. Als Aktienreferenzkurs gilt der XETRA-Schlusskurs von BMW an der Frankfurter Börse am 6. Juli 2001.

Der maximale Ertrag dieser BLOC-Zertifikate ist bei einem sogenannten Cap (Höchstbetrag der Tilgung) von 110 Prozent des Aktienreferenzkurses begrenzt. Liegt der Aktienkurs von BMW am Ende der Laufzeit bei oder über diesem Cap, erfolgt die Tilgung in Höhe des Caps in bar. Befindet sich der Aktienkurs von BMW hingegen bei Laufzeitende unter dem Cap erhält der Anleger eine BMW-Aktie je Zertifikat. Das eingesetzte Kapital ist bis zu einem Kursrückgang der BMW-Aktie auf den Zertifikatskaufpreis gesichert.

Die BLOC-Zertifikate auf BMW-Aktien eignen sich insbesondere für gehobene Privatkunden, die eine hohe Rendite anstreben und gleichzeitig bereit sind, zum Tilgungszeitpunkt eine Tilgung in Form von BMW-Aktien zu erhalten. Ein Mindestzeichnungsvolumen von 100 Stück dieses nennwertlosen Aktienzertifikates wird empfohlen.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Tiemon Kiesenhofer, Tel. 711 91 DW 528 19

E-Mail: tiemon.kiesenhofer@bankaustria.com