24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
11.12.2001

Alois Mosbacher gewinnt Georg Eisler Preis 2001

Der diesjährige Georg Eisler Preis der Bank Austria Creditanstalt geht an den Künstler Alois Mosbacher. Der Ankaufspreis in Höhe von 150.000 Schilling ist nach dem 1998 verstorbenen Maler Georg Eisler benannt und wird heuer zum vierten Mal in seinem Andenken vergeben.

Der 1954 im steierischen Strallegg geborene Alois Mosbacher wurde nach Abschluss seiner akademischen Ausbildung rasch durch eine Vielzahl von Ausstellungen bekannt. Neben Malern wie Siegfried Anzinger, Erwin Bohatsch, Josef Kern, Alfred Klinkan und Hubert Schmalix gehörte er zur Gruppe der "Neuen Malerei" bzw. der "Neuen Wilden", die Ende der 70er-Jahre, Anfang der 80er-Jahre international Erfolge feiern konnte.

Die Zugehörigkeit zu derselben Künstlergruppe bedingt eine gemeinsame emotional-expressionistische Formensprache, die jedoch bald durch eine sehr individuelle Bildkonzeption abgelöst wird. Alois Mosbacher entwickelt einen sehr methodisch wirkenden Diskurs über die Malerei. Die Sujets seiner Bilder erscheinen oft banal und sind dennoch sprachlich-rational nicht wirklich erklärbar.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Tiemon Kiesenhofer, Tel. 711 91 DW 52819

E-Mail: tiemon.kiesenhofer@bankaustria.com