24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard (Debitkarte) – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
2.10.2001

Polen: Leise Signale einer Stimmungsverbesserung in der Industrie

PBK-Einkaufsmanagerindex steigt leicht von 45,9 auf 46,6 im September
USA-Terroranschläge zeigen keine Auswirkungen

Die polnischen Einkaufsmanager melden - für den dreizehnten Monat in Folge - einen Rückgang in der verarbeiteten Industrie. Im September stieg der PBK-Einkaufsmanagerindex allerdings von 45,9 auf 46,6 Punkte. Der Wert deutet insofern auf eine Bodenbildung in der Industrie hin. Der Index blieb allerdings noch unter der 50,0 Punkte Grenze (keine Veränderung*). Die Terroranschläge in den USA zeigen auf die Umfrageergebnissen für diesen Monat keine Auswirkung, so die BA/CA-Ökonomen.

Die Umfrage unter den polnischen Einkaufsmanagern ergab weiterhin rückläufige Volumina bei den Auftragseingängen. Die Einkaufsmanager meldeten Nachfrageeinbußen sowohl auf inländischen als auch auf ausländischen Märkten. Der anhaltende Nachfragerückgang zwang die Betriebe der polnischen Verarbeitenden Industrie bereits den zwölften Monat in Folge zu einer Drosselung ihrer Produktion.

Die angespannte Lage in der polnischen Industrie wirkt sich weiter auf die Beschäftigungslage aus. Aus der Septemberumfrage geht hervor, dass die Beschäftigung in der Industrie im Lauf des Monats deutlich zurückgegangen ist. Die Einkaufsmanager berichten, dass sich ihre Personalstände im Lauf des Monats nicht nur durch den natürlichen Abgang, sondern auch durch Unternehmensumstrukturierungen reduziert haben.

Rückfragen: Marianne Kager, Chefökonomin der BA/CA-Gruppe

Tel: +43-1-71191 DW 51950

E-Mail: marianne.kager@bankaustria.com

*Anmerkung: Werte des EMI über 50,0 weisen auf ein Wachstum in der Sachgütererzeugung gegenüber dem Vormonat hin, Notierungen unter 50,0 signalisieren einen Rückgang. Je weiter die Werte von 50,0 entfernt sind, desto größer sind die Wachstums- bzw. Schrumpfungstendenzen. Diese Aussendung enthält die Originaldaten aus der Monatsumfrage unter Einkaufsleitern der Industrie Polens, die von der Bank Austria Creditanstalt gesponsert und von NTC Research durchgeführt wird.