2.2.2001

Planmäßiger Aktientausch bei Bank Austria

Eintragung ins Firmenbuch mit Wirksamkeit vom 2. Februar 2001
HVB-Aktien notieren in Wien

Mit der Eintragung der Verschmelzung der BA Holding AG auf die Bank Austria Neu mit Wirksamkeit vom 2. Februar 2001 ist der letzte gesellschaftsrechtliche Schritt für die Integration der Bank Austria in den HypoVereinsbank-Konzern gesetzt worden. Ab diesem Stichtag sind alle bisherigen BA Holding-Aktionäre im Verhältnis 1:1 Aktionäre der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank.

Der Aktientausch ist planmäßig und für alle Aktionäre, deren Titel auf einem österreichischen Depot erliegen, ohne weiteres Zutun von sich gegangen. Jene Aktionäre, die bisher physisch Bank Austria-Aktien gehalten haben, können diese ab Montag, dem 5. Februar 2001 in jeder Bank Austria- oder Creditanstalt-Zweigstelle zum Umtausch einreichen.

Die HVB-Aktie notiert seit heute an der Wiener Börse.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Roman Jost, Tel. 711 91 DW 56150;

E-Mail: roman.jost@bankaustria.com