24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
23.09.1999

Bank Austria Immofonds erwirbt weitere Top-Immobilie in Frankfurt

  • Kaufpreis von 230 Millionen Schilling - 11.000 m2 Gesamtnutzfläche
  • 100%-ige Auslastung mit Top-Mietern
  • Rendite nach Nebenkosten bei rund 6,7 %

Der vor kurzem aus der Zusammenführung der bisherigen Immobiliengewinnscheine der Bank Austria entstandene BA Immofonds setzt einen weiteren Akzent in seiner verstärkt auf Internationalität ausgerichteten Fondsstrategie: Ein hochattraktives Bürogebäude im Finanzzentrum Frankfurt am Main unterstreicht die Internationalisierung mit Objekten in der Euro-Zone. Der Immobilienbesitz des Fonds in Frankfurt erhöht sich damit auf fast eine halbe Milliarde Schilling.

Der BA Immofonds, der bisher schon 18 Objekte umfaßt, ist um eine interessante Immobilie reicher - dem Haynparc I, Neu Isenburg/Dreieich bei Frankfurt.

Das um einen Kaufpreis von rund 230 Millionen Schilling erstandene Bürogebäude liegt inmitten des Gewerbeparks Neu Isenburg/Dreieich im zweitgrößten Finanzzentrum Europas. Etwa 11.000 m2 Gesamtnutzfläche teilen sich auf Büros (60 %), Lager (20 %) und sonstige Serviceflächen (20 %) auf. Das Gebäude weist eine 100%ige Auslastung auf. Hochkarätige Mieter wie z. B. der Top-Büromöbelproduzent VITRA garantieren sowohl mittel als auch langfristig diese Auslastungsquote. Nach Nebenkosten beträgt die Rendite ca. 6.7 %.

Optimale Lage zwischen Frankfurt, Offenbach und Darmstadt
Beim Haynparc handelt es sich um eine Investition in ein modernes Bürogebäude mit ansprechender Architektur sowie ausgezeichneter Lage. Der Gewerbepark liegt inmitten der stärksten europäischen Wirtschaftsregion Frankfurt-Offenbach, etwa zehn Kilometer südlich vom Frankfurter Zentrum. Sämtliche wichtige Verkehrsanbindungen münden in dieses Gewerbegebiet, ebenso hervorzuheben ist die Nähe des Frankfurter Flughafens. Die Städte Frankfurt, Offenbach und Darmstadt sind mit dem Auto innerhalb von nur 20 Minuten zu erreichen.

Rückfragen: Bank Austria, Öffentlichkeitsarbeit
Roman Jost
Tel. 711 91 DW 56150