24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
26.09.1997

Höchstmaß an Vertraulichkeit beim Internet Banking

Vor kurzem haben die zuständigen US-Behörden die Exportrestriktionen gegenüber US-Softwareanbietern für sogenannte "starke Verschlüsselungsverfahren" gelockert. Damit können nunmehr auch Nicht-US-Banken ihren Kunden eine noch sicherere Codierung von Internetzugriffen ermöglichen. Die Bank Austria nutzte als erstes heimisches Kreditinstitut sofort die neuen Möglichkeiten und hat bei der Zertifizierungsstelle "Verisign" am 23.9.1997 die Bewilligung für die Nutzung dieser "starken" Verschlüsselung eingeholt. Zusätzlich zu den umfassenden Sicherheitsbarrieren wie PIN- und TAN-Code, die vor einem unbefugten Zugriff auf das Online-Konto schützen, haben die Bank Austria-Kunden nun eine noch höhere Sicherheit hinsichtlich der Vertraulichkeit ihrer Kommunikation mit der Bank Austria per Internet.

Die notwendigen Gegenschlüssel werden im Internet weltweit in der nächsten Woche aktiviert sein. Diese Technologie ist bereits in den neuesten Microsoft Softwareprodukten wie MS-Money 98 oder Internet-Explorer 4.0 integriert. Auch Anwender bereits vorhandener Lösungen können durch Download des neuen Softwarebestandteiles, einfach und kostenlos von der neuen Verschlüsselungstechnologie profitieren.

Die Bank Austria hat den Themen "Vertraulichkeit und Datenverschlüsselung im Internet", die besonders bei Finanztransaktionen von wesentlicher Bedeutung sind, schon immer einen sehr hohen Stellenwert beigemessen. Bereits im Oktober 1996 hat die Bank Austria daher als erste europäische Bank einen verschlüsselten Rechner installiert. In der Zwischenzeit haben nahezu alle Institute nachgezogen und bieten entsprechende Lösungen an.

Die Bank Austria ist mit ihrer Homepage als einziges Kreditinstitut in Österreich unter den Top-Ten der meistgenutzten WWW-Adressen (Quelle: Austrian Internet Monitor) vertreten und bietet seit März 1995 einen Internet-Zugang zu Girokonten. Via Internet und "Telebanking" werden nahezu 40.000 Kundenkonten online verwaltet. Durch die Kooperation mit dem niederländischen Softwarehaus DigiCash wird auch beim "elektronisches Bargeld" Pionierarbeit geleistet.