24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
17.03.1998

Preisträger des 5. Portalgestaltungswettbewerbes prämiert

Wichtiger städtebaulicher Impuls für Wien

Bereits zum fünften Mal fand 1997 der von der Jungen Wirtschaft initiierte und von der Bank Austria und der Wiener Städtischen Versicherung unterstützte Portalgestaltungswettbewerb statt. Insgesamt war der Wettbewerb mit 130.000 Schilling dotiert.

Teilnahmeberechtigt waren alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien, deren "Portalprojekte" in den Jahren 1995 bis 1997 fertiggestellt wurden. Ziel und Gegenstand der Arbeiten waren entweder die Erhaltung oder die Verbesserung bzw. Neugestaltung von Portalen.

Besonders bemerkenswert war diesmal, daß sich die eingereichten Projekte nicht nur durch die architektonische Komponente mit viel Liebe zum Detail, sondern auch durch enormes Engagement der Betreiber auszeichneten.

Am 16. März wurden in den Räumlichkeiten der Bank Austria folgende Preisträger ausgezeichnet:

1. Platz:
Wilhelm Bauer für die Neugestaltung des Portals seiner Goldschmiedewerkstätte in 1060 Wien, Corneliusgasse 2. Ziel der Arbeiten war es, den Betrieb in einer wenig frequentierten Straße stärker zu betonen und gleichzeitig das neue Portal in das bestehende Ensemble einzufügen. Das neue Portal aus Granit- und Nirostakonstruktionen teilt den Bestand, läßt allerdings den renovierten Bestand als dreiseitige Umrahmung.

2. Platz:
Georg Haas, Haas Beisl, Margaretenstraße 74, 1050 Wien. Die Neugestaltung des Portals war Teil der Kompletterneuerung der Außenfront des traditionellen Wiener Beisls im 5. Bezirk. Anhand von alten Fotos entstand eine Fassade, die die Persönlichkeit und Linie des Betriebes auch nach außen trägt.

3. Platz:
Richard Fuchs, Fuchs-Design, Haidgasse 5/19, 1020 Wien.

Anerkennungspreis:
Natascha Breiner, Florianigasse 58, 1080 Wien.

Um das Engagement der Wiener Wirtschaftstreibenden in dieser Sache weiter zu unterstützen, wird es den Portalgestaltungswettbewerb auch im Jahr 1998 wieder geben.