24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
09.03.1998

Bank Austria-Konzern und Erste Bank haben Gründung der IT Austria Ges.m.b.H. beschlossen

Mit 31.12.1997 haben der Bank Austria-Konzern und die Erste Bank die Verhandlungen bezüglich der Zukunft der SARZ (Spardat Austria Rechenzentrum GesmbH), CAIT (Creditanstalt Informationstechnologie GesmbH) und des Rechenzentrums der Erste Bank abgeschlossen.

Die SARZ, die CA-IT und das Rechenzentrum der Erste Bank werden eine Firma:
die Informationstechnologie Austria GesmbH. Dadurch entsteht das größte IT-Unternehmen Österreichs, das auch zu den größten in Europa zu zählen ist. Als Dienstleistungsbetrieb ist das oberste Ziel der IT Austria, ihren Kunden Dienstleistungen in Topqualität umfassend anzubieten.

Die auf Unternehmensbewertungen basierenden Beteiligungsrelationen an der IT Austria werden dann

  • für den BA-Konzern 66,28%,
  • für die Erste Bank 28,30% und
  • für die Syndikatssparkassen 5,42% betragen.

Die Bank Austria wird 45% ihrer Anteile an der SPARDAT KG (Software Spardat) an die Erste Bank verkaufen. Die Beteiligungsverhältnisse an der SPARDAT KG wären daher in Zukunft:

  • Erste Bank 69%,
  • Syndikatssparkassen 25% und
  • Bank Austria 6%.

Die aufwendige gesellschaftsrechtliche Umsetzung der gesamten Transaktion wird im 1. Halbjahr 1998 erfolgen.

Die Besetzung der Geschäftsführung der IT Austria erfolgt paritätisch - zwei Geschäftsführer von BA/CA und zwei von EB/Sparkassen. Im Aufsichtsrat der IT Austria sind BA/CA und EB/Sparkassen mit je 4 Mandaten vertreten.

Als Geschäftsführer wurden Roland Dippelreiter, DI Karl-Heinz Duchek, Gerhard Lentschik und Hannes Traxler nominiert.

Als Hauptpersonalstandorte wurden die Lassallestraße und die Geiselbergstraße fixiert. Ein gemeinsames Projekt wurde bereits gestartet. Die ersten Übersiedlungen werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 1998 beginnen.