24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren mit Fonds in den Megatrend Nachhaltigkeit & Umwelt Informieren Sie sich jetzt ›
12.05.2010

Ergebnis für das erste Quartal 2010:
Bank Austria mit 242 Millionen Euro Nettogewinn im 1. Quartal

  • Stabile Entwicklung der Betriebserträge und flache Kostenentwicklung ermöglichten Betriebsergebnis in Höhe von 778 Millionen Euro
  • Kreditrisiko sank mit 439 Millionen zum ersten Mal seit einem Jahr wieder
  • Ergebnis vor Steuern legte gegenüber den beiden Vorquartalen deutlich auf  290 Millionen Euro zu
  • Konzernperiodenüberschuss ohne Fremdanteile gegenüber dem vierten Quartal auf  242 Millionen Euro nahezu verdoppelt
  • Kernkapitalquote Core Tier 1 stieg nach Kapitalerhöhung auf 10 Prozent
  • Leverage Ratio (Verhältnis Eigenkapital zur Bilanzsumme) verbesserte sich auf Faktor 11,6

Bank Austria Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko: "In einem unverändert herausfordernden Umfeld konnten wir erneut ein solides Ergebnis erzielen. Vor allem aber gelang es, die sinkende Tendenz des zweiten Halbjahres 2009 zu durchbrechen und das aktuelle Quartalsergebnis gegenüber den beiden Vorquartalen deutlich zu steigern. Ob sich damit bereits eine nachhaltige Trendwende abzeichnet, bleibt abzuwarten, aber einige Indikatoren deuten auf eine Verbesserung hin: So sind die Risikokosten erstmals seit einem Jahr wieder gesunken. Die CEE-Länder haben als Region internationales Vertrauen zurückgewonnen, und die Volumina im kommerziellen Kunden¬geschäft in Ost und West steigen wieder. Durch die von unserer Mutter, der UniCredit Group, getragene Kapitalerhöhung erhöhte sich unsere Kernkapitalquote Core Tier 1 auf sehr gute 10 Prozent. Damit sind wir bestens gerüstet, um unsere Kernaufgabe weiterhin zu erfüllen, nämlich Unternehmen und private Haushalte in Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa zu finanzieren."

IR Release download (PDF; 64 KB)
Tabellen (PDF; 103 KB)