24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Climate Action-Fonds. Veranlagen in Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren. Mehr erfahren ›
13.05.2011

Ergebnis für das erste Quartal 2011:
Bank Austria startet mit 341 Millionen Euro Nettogewinn ins Jahr

  • Gute Ertragsentwicklung im kommerziellen Geschäft und flache Kostenentwicklung steigern Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 851 Millionen Euro
  • Bankensteuern schlagen mit 27 Millionen Euro im ersten Quartal zu Buche
  • Kreditrisiko sinkt in Österreich und in CEE um 14 Prozent weiter auf insgesamt 376 Millionen Euro
  • Betriebsergebnis nach Kreditrisikoaufwand um 38 Prozent auf 475 Millionen Euro verbessert
  • Ergebnis vor Steuern steigt auf 449 Millionen Euro, das Konzernergebnis ohne Fremdanteile auf 341 Millionen Euro
  • Kernkapitalquote Core Tier 1 weiter auf 10,4 Prozent verbessert
  • Leverage Ratio (Fremdverschuldungshebel) sinkt weiter auf 13,6x

Bank Austria Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko: "Wir hatten einen guten Start in das heurige Jahr und konnten die Aufwärtsentwicklung der letzten Quartale auch in den ersten drei Monaten dieses Jahres fortsetzen. Besonders wichtig ist, dass wir im kommerziellen Kundengeschäft weiter zulegen konnten und dass zugleich die Risikokosten sowohl in Österreich als auch in Zentral- und Osteuropa weiter rückläufig waren. Diese beiden Faktoren ermöglichten es, das Betriebsergebnis nach Berücksichtigung der Kreditrisikokosten um 38 Prozent zu steigern und insgesamt ein Konzernergebnis von 341 Millionen Euro zu erzielen. Aber obwohl die Konjunktur insbesondere in unseren osteuropäischen Märkten spürbar anzieht, haben wir das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht. Und um die zusätzlichen Belastungen durch die Bankensteuern in Österreich und Ungarn sowie die neuen Eigenkapitalerfordernisse (Basel III) zu erfüllen, müssen wir unverändert strengste Kostendisziplin üben und unsere Produktivität weiter verbessern."

IR Release download (PDF; 152 KB)
Tabellen (PDF; 182 KB)