24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren mit Fonds in den Megatrend Nachhaltigkeit & Umwelt Informieren Sie sich jetzt ›
20.06.2007

BA-CA übernimmt 9,97%-Anteil an russischer Tochterbank IMB

  • Anteile werden von EBRD übernommen
  • Nach dem Zukauf hält BA-CA 100 Prozent an IMB

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat heute die European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) benachrichtigt, dass sie die Call-Option zur Akquisition von 12.978 Stammaktien ihrer russischen Tochterbank International Moscow Bank (IMB) ausüben wird. Das repräsentiert einen Anteil von 2,79 Prozent des gesamten Aktienkapitals der IMB.  Gemäß der Call Option-Vereinbarung wird der Preis für diesen Anteil etwa 41,3 Millionen US-Dollar (30,8 Millionen Euro) betragen.

Zusätzlich haben BA-CA und EBRD heute eine Vereinbarung unterschrieben, dass die BA-CA weitere 6.822 Stammaktien und 26.533 Vorzugsaktien der IMB erwirbt. Das sind weitere 7,17 Prozent des IMB-Aktienkapitals, der Preis für diesen Anteil beträgt 188,1 Millionen US-Dollar (140,4 Millionen Euro).

Der Abschluss der Transaktion wird derzeit für Juli erwartet, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen.  Danach wird die BA-CA 100 Prozent an der IMB halten.

IR Release download (PDF, 102 KB)