24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Climate Action-Fonds. Veranlagen in Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren. Mehr erfahren ›
11.01.2007

BA-CA hat heute die russische IMB übernommen

  • Die Transaktion der Mehrheitsanteile der IMB, einer der Top-Banken in Russland, wurde heute abgeschlossen

Die BA-CA hat mit heute die Beteiligung der HVB von 70,26 Prozent an der International Moscow Bank (IMB) zu einem Kaufpreis von insgesamt rund 1 Milliarde Euro übernommen. Erst vor wenigen Tagen hat die BA-CA den 19,77prozentigen Anteil der VTB Bank France an der IMB gekauft. Mit Abschluss beider Transaktionen wird der Anteil der BA-CA an der IMB 90,03 Prozent des gesamten Aktienkapitals bzw. 95,19 Prozent des stimmberechtigten Aktienkapitals betragen. Die EBRD, die dann neben der BA-CA einziger Minderheitsaktionär ist, hält den Rest der Anteile.

Die IMB ist mit einer Bilanzsumme von 7,7 Milliarden US-Dollar (per 30.September 2006) die derzeit neuntgrößte russische Bank. Sie beschäftigt etwa 1.800 Mitarbeiter und betreibt 45 Filialen. Es ist geplant, dieses Filialnetz mittelfristig auf 100 Filialen zu verdichten. Die IMB wird per 1. Jänner 2007 in die BA-CA vollkonsolidiert.

IR-Release download (PDF, 104 KB)