24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
17.12.2007

Bank Austria Creditanstalt verkauft ausgefallene Kredite

  • Transaktion umfasst ein nominelles Volumen von 850 Millionen Euro
  • Betroffene Kreditnehmer durch gesetzliches Verschlechterungsverbot geschützt
  • Käufer: Etablierte Investoren aus Frankreich bzw. Schweden und aus Deutschland

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat am Freitagabend, wie geplant, den Verkauf fällig gestellter Kredite abgeschlossen. Das Portfolio besteht aus ausgefallenen Krediten von Privat- und Geschäftskunden und hat ein nominelles Volumen von rund 850 Millionen Euro. Ein Konsortium aus Calyon S.A., eine Tochter des französischen Crédit Agricole, und der schwedischen Intrum Justitia Group übernimmt davon rund 640 Millionen Euro.

Die deutsche EOS Gruppe, die in Österreich mit der EOS ÖID Inkasso-Dienst GmbH vertreten ist, kauft Forderungen in Höhe von rund 210 Millionen Euro. „Diese beiden Käufer sind professionelle Investoren, die die ausgefallenen Kredite banküblich verwerten werden“, sagt Thomas Gross, Chief Risk Officer der BA-CA, „wir verbessern dadurch unsere Risikoposition und bekommen nach Basel II haftendes Eigenkapital frei.“

IR Release download (PDF; 34 KB)