24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Climate Action-Fonds. Veranlagen in Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren. Mehr erfahren ›
14.11.2007

Ergebnis für das dritte Quartal 2007:
Bank Austria Creditanstalt Gruppe mit deutlichem Gewinnanstieg

  • Gewinn nach Steuern und Fremdanteilen trotz der Turbulenzen auf den Finanzmärkten um 73 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro gesteigert
  • Profitabilität verbessert:  Cost/Income Ratio sinkt von 57,3 Prozent auf 50,3 Prozent
  • CEE Banking Division bleibt Wachstumstreiber und trägt 47 Prozent zum Ergebnis vor Steuern bei 
  • Nach Turnaround bei Privatkunden weitere Ergebnisverbesserung in Österreich

Die zur führenden europäischen Bankengruppe UniCredit Group gehörende Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2007 das Ergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum trotz der Turbulenzen auf den Finanzmärkten deutlich verbessert. Das Ergebnis nach Steuern und Fremdanteilen ist um 72,5 Prozent auf rund 1,8 Milliarden Euro gestiegen (1-9 2006 pro-forma1: 1.015 Millionen Euro). Selbst im besonders schwierigen Marktumfeld der Monate August und September konnte die BA-CA das Ergebnis nach Steuern und Fremdanteilen im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr deutlich um 65,1 Prozent auf 543 Millionen Euro steigern (3. Quartal 2006: 329 Millionen Euro).

Die Cost/Income Ratio wurde von 57,3 Prozent auf 50,3 Prozent verbessert. Die Ertragskraft der BA-CA hat sich gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöht: Dazu trugen sowohl das Geschäftsfeld Central Eastern Europe (CEE) wie die Geschäftsfelder in Österreich bei, die in absoluten Zahlen jeweils annähernd die Hälfte zum Betriebsergebnis in Höhe von 2,4 Milliarden Euro beisteuern.

IR Release download (PDF; 213 KB)
Zwischenbericht zum 30. September 2007